01.07.2011 10:15
Bewerten
 (0)

Prime Office: Erster Kurs bei 6,85 Euro

München (aktiencheck.de AG) - Der erste Kurs der Aktien der Prime Office AG lag am heutigen Freitag bei 6,85 Euro und damit über dem Ausgabepreis.

Das Immobilienunternehmen, das auf Investitionen in hochwertige Büroimmobilien in Deutschland sowie deren Bewirtschaftung und Verwaltung fokussiert ist, hatte den Emissionspreis zuvor auf 6,20 Euro je Aktie festgelegt. Wie die Gesellschaft bereits am Dienstag mitteilte, wurden sämtliche 34.500.000 aus dem Angebot stammenden Aktien platziert. Das Gesamtemissionsvolumen wurde auf rund 213,9 Mio. Euro beziffert, der Nettoemissionserlös beläuft sich auf rund 202,9 Mio. Euro, hieß es.

Aktuell notiert der Anteilsschein von Prime Office bei 6,50 Euro. (01.07.2011/ac/n/nw)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu DO Deutsche Office AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu DO Deutsche Office AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.02.2015DO Deutsche Office kaufenBankhaus Lampe KG
02.02.2015DO Deutsche Office KaufenSRC Research GmbH
30.01.2015DO Deutsche Office buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.01.2015DO Deutsche Office buyKepler Cheuvreux
13.01.2015DO Deutsche Office buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.02.2015DO Deutsche Office kaufenBankhaus Lampe KG
02.02.2015DO Deutsche Office KaufenSRC Research GmbH
30.01.2015DO Deutsche Office buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.01.2015DO Deutsche Office buyKepler Cheuvreux
13.01.2015DO Deutsche Office buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für DO Deutsche Office AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr DO Deutsche Office AG Analysen

Heute im Fokus

DAX in Grün -- Merck mit solidem Quartal und vorsichtiger Prognose -- Deutsche Finanzexperten halten Grexit für immer wahrscheinlicher -- HP, Evonik im Fokus

Blackberry-Chef: Unser Geschäft ist jetzt Software. Australiens Notenbank lässt Leitzins überraschend unverändert. Heidelberger Druckmaschinen kauft PSG-Gruppe von Investmentfirma. Barclays rutscht in rote Zahlen. Gagfah zahlt vor Zusammengehen mit Annington wieder Dividende. RWE: Dividende soll stabil bleiben.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Die EU will den Verbrauch von Plastiktüten begrenzen. Unterstützen Sie solche Pläne?