16.09.2012 09:30
Bewerten
(0)

Neue Web-Plattform: Heuschrecken online

Private Equity: Neue Web-Plattform: Heuschrecken online | Nachricht | finanzen.net
Private Equity
DRUCKEN
Was beim Handel mit Immobilien im Web funktioniert, ist inzwischen auch bei Firmenbeteiligungen, dem sogenannten Private-Equity-Geschäft, populär.
€uro am Sonntag
von Klaus Schachinger, Euro am Sonntag

Die Betreiber der Private-Equity-Plattform dealmarket.com haben seit dem Start des Onlinemarkts im März 2011 in der Schweiz 35.000 Experten aus der Private-Equity-Branche überzeugt, die dort bislang über 1300 Geschäfte abschlossen.

Ab Montag zwölf Uhr soll Dealmarket auch Investoren in Deutschland, Großbritannien und den USA zur Verfügung stehen. „Wir wollen sowohl die Anzahl der Transaktionen als auch die Anzahl der Teilnehmer während der kommenden sechs Monate mindestens verdoppeln“, sagt Dealmarket-Chef Urs Haeusler.

Auf der Plattform, für deren Nutzung keine Mitgliedsbeiträge erhoben werden, können auf dem Marktplatz (Place) Angebote für Firmenfinanzierungen oder Beteiligungen, ähnlich wie auf Immo-Plattformen, im Web eingestellt werden. Im Bereich Office können Investoren, Banken und Berater auf Software für Kundenmanagement zurückgreifen, die nach Dauer und Umfang der Nutzung abgerechnet wird.

Im Store, ähnlich aufgebaut wie App-Stores bei Smartphones, können Datenbanken sowie Analyse und Bewertungssoftware für Firmenbeteiligungen genutzt werden. In den USA sei die Resonanz im Vorfeld des Starts vor allem bei den Anlageberatern reicher Familien, den sogenannten Family Offices, besonders groß gewesen, so Haeusler.

Bildquellen: istock photo, Boerse Stuttgart AG
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Der große Ausblick auf 2018!

Am 13. Dezember gibt Simon Betschinger von TraderFox im Anlegerclub der Börse Stuttgart einen Ausblick auf das kommende Börsenjahr. Dabei nimmt er ausgewählte Aktien unter die Lupe und erklärt, warum er genau diese Werte für besonders aussichtsreich hält.
Jetzt kostenfrei registrieren
und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließt im Plus -- Bitcoin-Handel: Massive technische Probleme vor Future-Start -- Moody's stuft Steinhoff auf Ramsch ab -- VW im Fokus

Qiagen steigert Marge. Bayer muss mit Auflagen rechnen. Apple bringt seine TV-App nach Deutschland. Bankentitel im Höhenflug nach erstem Brexit-Erfolg. Swiss Re bekommt 2018 neuen CFO und verkleinert Geschäftsführung. Goldman Sachs will offenbar Bitcoin-Futures abwickeln. US-Kongress vermeidet 'Shutdown' für zunächst zwei Wochen.

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2017
Welches Geschenk liegt am häufigsten unter dem Baum?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Siebenstelliges Jahresgehalt
In diesen Bundesländern leben die Bestverdiener
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Renteneintrittsalter
Hier arbeiten die Menschen am längsten
Die Länder mit den größten Goldreserven 2017
Wo lagert das meiste Gold?
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Neuer Platz Eins
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Steinhoff International N.V.A14XB9
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
BMW AG519000
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Allianz840400
EVOTEC AG566480
E.ON SEENAG99
Bitcoin Group SEA1TNV9
Amazon906866
adidas AGA1EWWW
CommerzbankCBK100