07.01.2013 09:21
Bewerten
(2)

Das neue Jahr 2013 fängt gut an

Prof. Otte-Kolumne: Das neue Jahr 2013 fängt gut an | Nachricht | finanzen.net
Prof. Otte-Kolumne
Max Otte
DRUCKEN
Das neue Jahr 2013 fängt an den Börsen gut an. Es ist schön, wenn man die Bestätigung erhält, dass der Kurs...
... der letzten Jahre trotz mancher Rückschläge und Spannungen richtig war – nämlich in Aktien investiert zu bleiben.

Berkshire Hathaway haben endlich den erwarteten Kurssprung gemacht, nachdem Buffett vor einigen Wochen die Preisgrenze für sein Rückkaufangebot auf das 1,2fache des Buchwerts angehoben hat. Das war knapp unter dem damaligen Kurs von 133.000 Dollar. Heute steht die Aktie über 140.000 Dollar. Im PI Global Value Fonds hatten wir massiv Berkshire aufgestockt.

Die Aktie hatte durch das Rückkaufangebot sehr attraktive Investitionscharakteristiken: Praktisch keine Downside und ca. 35 bis 40 Prozent Upside. Nun, ein Teil dieser Upside ist mittlerweile realisiert, so dass die verbliebene Upside nur noch ca. 30 bis 35 Prozent beträgt. Dennoch könnte es sein, dass der Kurssprung jetzt einige kurzfristig denkende Menschen angezogen hat. Bei spätestens 180.000 Dollar werden wir unsere Berkshire-Aktien wohl verkaufen, weil dann das Wertpotential zunächst einmal realisiert ist.

Es gibt so viele andere billige Aktien!

In Europa drängen sich E.ON und KPN noch auf. Energias de Portugal, die ich an dieser Stelle mehrfach erwähnt habe, sieht immer noch interessant aus, obwohl sie mittlerweile um 20 Prozent gestiegen ist. Die Aktie steht immer noch bei 2,35 Euro. Wenn Sie bedenken, dass der chinesische Kraftwerksbetreiber Three Gorges vor gut einem Jahr bei einer 21prozentigen Beteiligung 3,45 Euro je Aktie gezahlt hat.

Unsere Stahlaktien voestalpine und Salzgitter sowie Flughafen Wien beginnen zu laufen. Sixt hat einen Sprung gemacht. Nutreco, KSB, Bechtle. Und so weiter.

Wenn Sie aber dann einsteigen, wenn eine Aktie „zu laufen“ beginnt, gehören Sie zwangsläufig zu den „Zittrigen“, die bereit sind, bei der kleinsten negativen Stimmung wieder auszusteigen.

Nein, Sie müssen sich vorher Gedanken machen und die Aktie vorher kaufen, gegebenenfalls auch unschöne Zeiten mit Ihrer Aktie durchmachen. Wenn sich dann die erwartete Rendite langsam einstellt, sind Sie nicht versucht, zu früh zu verkaufen, sondern die Gewinne auch bis zu ihrem fairen Wert mitzunehmen. Unser Umgang mit Berkshire ist ein Beispiel dafür, obwohl hier die Downside sehr begrenzt war.

Berkshire hat sicher seine besten Wachstumszeiten hinter sich. Aber noch ist Buffett da, der Konzern ist grundsolide aufgestellt und die Aktie ist unterbewertet. Da kauft man, bevor alle kaufen.

Prof. Dr. Max Otte ist Herausgeber des PRIVATINVESTOR (www.privatinvestor.de) und Geschäftsführender Gesellschafter der IFVE Institut für Vermögensentwicklung GmbH. Ziel des Instituts ist die Aktienanalyse und die Entwicklung von Aktienstrategien für Privatanleger.Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Anzeige

Nachrichten zu E.ON SE

  • Relevant
    1
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Euro am Sonntag-Aktien-Check
Wunschanalyse der Woche: E.ON
Der ab 2018 für E.ON mögliche steuerlich günstige Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an Tochter Uniper, die E.ONs Geschäft mit Strom aus fossilen Energieträgern bündelt, soll der Schlussstrich unter die Vergangenheit des Versorgers sein.
20.09.17
Eon macht ernst (Süddeutsche)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu E.ON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.09.2017EON SE OutperformMacquarie Research
21.09.2017EON SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.09.2017EON SE ReduceKepler Cheuvreux
21.09.2017EON SE HaltenIndependent Research GmbH
21.09.2017EON SE buyGoldman Sachs Group Inc.
22.09.2017EON SE OutperformMacquarie Research
21.09.2017EON SE buyGoldman Sachs Group Inc.
15.09.2017EON SE overweightJP Morgan Chase & Co.
08.09.2017EON SE buyMerrill Lynch & Co., Inc.
07.09.2017EON SE OutperformBernstein Research
21.09.2017EON SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.09.2017EON SE HaltenIndependent Research GmbH
20.09.2017EON SE HaltenDZ BANK
15.09.2017EON SE HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
11.09.2017EON SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.09.2017EON SE ReduceKepler Cheuvreux
19.09.2017EON SE ReduceKepler Cheuvreux
19.09.2017EON SE UnderperformBNP PARIBAS
11.09.2017EON SE UnderperformBNP PARIBAS
04.09.2017EON SE ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für E.ON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

The rise of Tiger and Dragon: Die besten Aktien aus China!

China ist das Bevölkerungsreichste Land der Erde. Mit einem zuletzt gemeldeten Wirtschaftswachstum von fast 7 % im 1. Halbjahr 2017 ist das Land auf bestem Wege, das eigene Wachstumsziel zu übertreffen. Erfahren Sie im neuen Anlegermagazin, bei welchen chinesischen Aktien vielversprechende Zukunftsaussichten bestehen und warum.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht kaum bewegt ins Wochenende -- US-Börsen kaum verändert -- Bundestagswahl und DAX: Darauf hoffen Börsianer -- Lufthansa mit guten Chancen bei Air Berlin -- Apple, Siltronic, Airbus im Fokus

Siemens und Alstom ringen um Bahntechnik-Bündnis. L'Oreal-Aktie profitiert von Spekulationen über Nestlé-Anteil. Liliane Bettencourt: Reichste Frau der Welt ist tot. China kritisiert Herabstufung durch Ratingagentur S&P. Personalvermittler Adecco setzt Erlöswachstum im dritten Quartal fort.

Top-Rankings

KW 38: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 38: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 37: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
Das sind 2017 bislang die größten Verlierer in Buffetts Depot
Welche Aktie enttäuschte bisher am meisten?
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient
Diese Banken wurden für die Finanzkrise am härtesten bestraft
Welche Bank zahlte am meisten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Dieselskandal hat die Reputation der deutschen Wirtschaft beschädigt. Unterstützen Sie deshalb die Forderung der Anti-Korruptions-Organisation nach einem Unternehmensstrafrecht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Scout24 AGA12DM8
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Allianz840400
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Bitcoin Group SEA1TNV9
BMW AG519000
Amazon906866