27.12.2012 14:31
Bewerten
(2)

Frohe Weihnachten!

Prof. Otte-Kolumne: Frohe Weihnachten! | Nachricht | finanzen.net
Prof. Otte-Kolumne
Max Otte
Das Anlagejahr neigt sich dem Ende zu. Es war für uns erfreulicher als 2011. Etliche DAX-Titel und auch Titel aus den Südländern begannen, sich zu erholen.
Allerdings ist der europäische Markt noch lange nicht ausgereizt. Qualitätsaktien für den sicherheitsorientierten Anleger sind mittlerweile fair bewertet, aber nicht zu teuer. Standardtitel wie Nestlé und Novartis bieten nach wie vor eine hohe Grundsicherheit und eine angemessene Rendite, die sich aus drei bis fünf Prozent Dividende und vier bis fünf Prozent erwarteter Wertsteigerung pro Jahr zusammensetzt.

Bei „normalen“ Titeln mit Geschäftsmodellen mittlerer Qualität bieten sich vielfach Schnäppchen an, so wie E.ON, die aufgrund einer Gewinnwarnung massiv abgestürzt sind oder die holländischen Telefongesellschaft KPN, bei der eine Dividendenwarnung den Kurs hat massiv einbrechen lassen. Erwarten Sie keine schnelle Kurserholung – ABER: Versorger waren früher immer die Witwen- und Waisenpapiere. Sicher ändern sich die Geschäftsmodelle, und einige Fragezeichen sind aufgetaucht. Aber eine ge-wisse Grundsicherheit bleibt. In der Telekombranche stehen große Umbrüche an. Aber auch hier wird eine Dienstleistung angeboten, die für Millionen Menschen wichtig ist. Wenn die Telekomunternehmen nun die letzten Spuren der Exzesse der Jahrtausendwende bereinigen und Ihre Bilanzen aufpolieren, wird es auch hier irgendwann weitergehen.

Mittlerweile ist das Thema der Finanzrepression (= schleichende Enteignung der Bürgerinnen und Bürger) auch in der Mitte der Gesellschaft angelangt. Mehr und mehr Sparer erkennen, dass Aktien ein wichtiger Bestandteil des Vermögensaufbaus und der Alterssicherung sind.

An europäischen Aktien geht dabei kein Weg vorbei.

Prof. Dr. Max Otte ist Herausgeber des PRIVATINVESTOR (www.privatinvestor.de) und Geschäftsführender Gesellschafter der IFVE Institut für Vermögensentwicklung GmbH. Ziel des Instituts ist die Aktienanalyse und die Entwicklung von Aktienstrategien für Privatanleger.Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Anzeige

Nachrichten zu E.ON SE

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu E.ON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.05.2017EON SE buyGoldman Sachs Group Inc.
24.05.2017EON SE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.05.2017EON SE buyDeutsche Bank AG
10.05.2017EON SE buyOddo Seydler Bank AG
10.05.2017EON SE overweightJP Morgan Chase & Co.
25.05.2017EON SE buyGoldman Sachs Group Inc.
24.05.2017EON SE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.05.2017EON SE buyDeutsche Bank AG
10.05.2017EON SE buyOddo Seydler Bank AG
10.05.2017EON SE overweightJP Morgan Chase & Co.
10.05.2017EON SE HoldCommerzbank AG
09.05.2017EON SE HaltenIndependent Research GmbH
09.05.2017EON SE NeutralUBS AG
09.05.2017EON SE HoldCommerzbank AG
09.05.2017EON SE Sector PerformRobert W. Baird & Co. Incorporated
10.05.2017EON SE UnderperformBNP PARIBAS
09.05.2017EON SE VerkaufenDZ BANK
05.05.2017EON SE ReduceHSBC
30.03.2017EON SE UnderperformBNP PARIBAS
17.03.2017EON SE ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für E.ON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Jungheinrich - Professioneller Hochstapler!

Intralogistik-Lösungen sind gefragt wie nie. Denn mit moderner Logistik-Infrastruktur lassen sich nicht nur erhebliche Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen realisieren, sondern sie bildet die perfekte Ergänzung für "Industrie 4.0". Warum Jungheinrich eine der interessantesten Storys in diesem Segment bietet lesen Sie im aktuellen Anlagermagazin des Börse Stuttgart Anlegerclubs.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Bitcoin-Rally könnte erst der Anfang sein -- Warren Buffett steigt mit 3 Prozent bei LANXESS ein -- EZB-Präsident Draghi verteidigt lockere Geldpolitik -- BMW, BVB im Fokus

Bank of America senkt Vonovia-Anteil auf Null. Siri bekommt wohl einen eigenen Chip - und Apple entwickelt ihn selbst. Linde-Aktie: Linde will offenbar 140 Stellen in Frankreich streichen. Volkswirte sehen Wirtschaft in Top-Form - aber nicht alle profitieren. Chaos bei IAG-Tochter British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb.

Top-Rankings

KW 21: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 21: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett aktuell im Depot
Die Top-Positionen von Warren Buffett (März 2017)
Bestbezahlte Praktikantenstellen
Welches Unternehmen bietet am meisten?
Metropolen der Superreichen
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Das verdienen die Chefs der Notenbanken
Wie hoch sind ihre Gehälter?
Aktion Frühjahrsputz: Die unsinnigsten Subventionen der Bundesregierung
So werden Steuergelder verschwendet
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel sieht in den USA anscheinend keinen verlässlichen Partner mehr. Hat sie damit recht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
AURELIUSA0JK2A
CommerzbankCBK100
LANXESS AG547040
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
BMW AG519000
Nordex AGA0D655
Amazon.com Inc.906866
Allianz840400
BVB (Borussia Dortmund)549309