18.12.2012 05:49
Bewerten
 (0)

Prozessauftakt in Köln: Schickedanz gegen Sal. Oppenheim

    KÖLN (dpa-AFX) - Vor dem Landgericht Köln beginnt heute (Dienstag/1100) ein Klageverfahren der Quelle-Erbin Madeleine Schickedanz gegen die Bank Sal. Oppenheim. Schickedanz verlangt Schadensersatz in Milliardenhöhe. Sie wirft der ehemaligen Führung von Sal. Oppenheim vor, sie bei der Anlage ihres Geldes falsch beraten zu haben. Dadurch habe sie ihr gesamtes Vermögen verloren. Sal. Oppenheim und auch die frühere Führung der Bank bestreiten das.

 

    Schickedanz hatte sich in großem Stil am Handelskonzern Arcandor, ehemals KarstadtQuelle, beteiligt. 2009 war der Konzern zusammengebrochen. Sal. Oppenheim wurde im Zuge der Krise von der Deutschen Bank übernommen. In einem gesonderten Verfahren müssen sich die früheren Chefs des Bankhauses nächstes Jahr wegen besonders schwerer Untreue verantworten./cd/wa/DP/zb

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen