24.06.2013 20:10
Bewerten
 (1)

Putin bildet wirtschaftspolitische Führung um

    MOSKAU (dpa-AFX) - Als erste Frau in einem G8-Mitgliedsstaat hat die frühere Wirtschaftsministerin Elvira Nabiullina (49) die Spitze der Zentralbank in Moskau übernommen. Die bisherige Beraterin von Kremlchef Wladimir Putin habe schnelle Schritte gegen den derzeitigen Abschwung angekündigt, wie die Agentur Interfax am Montag meldete. Putin ernannte zudem Alexej Uljukajew zum neuen Wirtschaftsminister. Der bisherige Zentralbank-Vize gilt als Vertreter einer restriktiven Geldpolitik.

    Amtsinhaber Andrej Beloussow, der nun Wirtschaftsberater des Präsidenten ist, hatte sich hingegen mehrfach für mehr staatliche Eingriffe in die Wirtschaft ausgesprochen. Der frühere Finanzminister Alexej Kudrin, der zuletzt wiederholt Kritik am Kreml übte, begrüßte den Wechsel. Uljukajew verstehe mehr von "moderner Wirtschaft", sagte der international anerkannte Experte./wo/DP/bgf

Artikel empfehlen?
Kostenlosen Report anfordern

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Wer ist Martin Winterkorn? - Ein Qualitätsfanatiker will bei VW ganz nach oben --US-Börsen in der Gewinnzone -- Tesla, Biotest, Apple, METRO im Fokus

Venezuela will Goldreserven verpfänden. Karstadt-Tarifverhandlungen unterbrochen. IPO: Börsengang von Sixts Leasing-Tochter für 7. Mai geplant. ThyssenKrupp expandiert in Nordamerika. 45-Milliarden-Fusion gescheitert: Comcast bläst TWC-Übernahme ab. Draghi: Die Zeit für Griechenland-Rettung wird knapp.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Lokführergewerkschaft GDL hat nach den gescheiterten Tarifgesprächen am Sonntag offiziell beschlossen, erneut zu streiken. Haben Sie dafür Verständnis?