03.12.2012 15:54
Bewerten
 (0)

Qatar Airways will größere Flugzeuge von Airbus

    TOULOUSE (dpa-AFX) - Die Fluggesellschaft Qatar hat ihre Bestellung beim Flugzeugbauer Airbus zugunsten größerer Flieger umgeschichtet. Die Order für den breiten A350-1000 hat sich auf 37 beinahe verdoppelt. Zudem stockte sie die Bestellung von A350-900 auf 43 Flugzeuge auf, wie der Airbus-Mutterkonzern EADS am Montag mitteilte. Dafür ließen die Araber die Order für 20 Exemplare des kleineren Flugzeugtyps A350-800 fallen.

 

    Qatar war nicht der erste Kunde, der diesen Typ gegen größere Modelle auswechselte. Auch Afriqiyah Airways ging diesen Weg. Der kleinere Fliegertyp fasst 270 Passagiere, während der A350-900 314 Passagiere und der A350-1000 sogar 350 Kunden transportieren kann. Unter Beobachtern wird davon ausgegangen, dass Airbus den kleinsten A350-Typ einstampft und sich in der Entwicklung auf den größeren und profitableren A350-1000 konzentriert./fn/mmb/he

 

Nachrichten zu Airbus Group SE

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus Group SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.09.2016Airbus Group SE buyDeutsche Bank AG
23.09.2016Airbus Group SE buyCommerzbank AG
20.09.2016Airbus Group SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.09.2016Airbus Group SE buyJefferies & Company Inc.
09.09.2016Airbus Group SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.09.2016Airbus Group SE buyDeutsche Bank AG
23.09.2016Airbus Group SE buyCommerzbank AG
16.09.2016Airbus Group SE buyJefferies & Company Inc.
09.09.2016Airbus Group SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.09.2016Airbus Group SE buyGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2016Airbus Group SE HaltenIndependent Research GmbH
27.07.2016Airbus Group SE HoldS&P Capital IQ
20.07.2016Airbus Group SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.07.2016Airbus Group SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.07.2016Airbus Group SE HaltenIndependent Research GmbH
20.09.2016Airbus Group SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
28.07.2016Airbus Group SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.07.2016Airbus Group SE UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.11.2014Airbus Group (ehemals EADS) UnderperformCredit Suisse Group
22.01.2013EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus Group SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX baut Gewinne deutlich aus -- Deutsche Bank-Chef: "Brauchen weder Staatshilfe noch Kapitalerhöhung" -- ifo-Chef Fuest warnt vor neuer Bankenkrise -- Nike im Fokus

Bayer arbeitet am Verkauf eigener Sparten. Deutsche Post will britischen Briefzusteller UK Mail übernehmen. Hella kommt glänzend ins neue Geschäftsjahr. EU-Kommissarin prüft nach VW-Skandal Wege für mehr Sammelklagen. RBS legt weiteren Hypothekenstreit in USA mit Milliardensumme bei. SpaceX-Chef Musk will den Mars kolonisieren.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?