16.12.2012 10:00
Bewerten
 (0)

Nike: Quartalszahlen im Anmarsch

Nike: Quartalszahlen im Anmarsch
Quartalzahlen im Fokus
Am Donnerstag wird der Sportartikelhersteller Nike den Börsianern noch vor dem Weihnachtsfest aktuelle Quartalszahlen bescheren – Puma- und Adidas-Aktionäre dürfte dies ebenfalls interessieren.
von Jörg Bernhard

Der Sportartikelmarkt hat sich in den vergangenen Jahren – sämtlichen Krisen zum Trotz – ausgesprochen erfolgreich entwickelt. Bei der Adidas-Aktie schlug sich dies seit dem Jahreswechsel mit einem Kursgewinn von über 35 Prozent in einer Outperformance gegenüber dem DAX in Höhe von sechs Prozentpunkten nieder. Der weltgrößte Sportartikelhersteller Nike wird am Donnerstag Umsatz- und Ergebniszahlen für das zweite Quartal veröffentlichen. Die fundamentale Geschäftslage sieht bei der US-Gesellschaft ausgesprochen stabil aus. In den vergangenen drei Monaten revidierten die Analysten ihre Gewinnschätzungen „relativ human“ nach unten. Für Q2 2012/13 stuften sie Ihre Schätzungen für den Gewinn pro Aktie von 1,04 auf 1,00 Dollar pro Aktie zurück. Für das aktuell laufende Quartal gab es eine etwas geringere Anpassung von 1,42 auf 1,39 Dollar pro Aktie zu beobachten.

Analysten: Keine negative Ratings

Bei den ausgesprochenen Analysten-Ratings geht die Tendenz in Richtung „Übergewichten“, wobei neutrale Einschätzungen („Halten“) überwiegen. Interessant dabei: Kein Aktienexperte empfiehlt den Titel derzeit zum „Untergewichten“ bzw. „Verkaufen“. Summa summarum gibt es siebenmal ein Kaufen-Urteil, zweimal ein „Übergewichten“ und immerhin 15 „Halten“-Empfehlungen. Die ausgesprochenen Kursziele reichen von 90 bis 120 Dollar und ergeben einen Mittelwert von 103,55 Dollar. Am Freitag schloss die Aktie in New York mit 96,91 Dollar nur wenig darunter. Aus charttechnischer Sicht kämpft die Nike-Aktie mit dem Überwinden der psychologisch bedeutsamen Hürde von 100 Dollar. In der zweiten Septemberwoche scheiterte sie schon einmal an diesem Vorhaben. Ohne eine positive Überraschung bei den Q2-Unternehmenszahlen dürfte dies ein Ding der Unmöglichkeit werden.

Bildquellen: Michela Lietti
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Nike Inc.

  • Relevant1
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Nike Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.11.2014Nike HoldBB&T Capital Markets
07.11.2014Nike Mkt PerformFBR Capital
16.10.2014Nike Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
29.09.2014Nike BuyArgus Research Company
26.09.2014Nike OverweightBarclays Capital
16.10.2014Nike Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
29.09.2014Nike BuyArgus Research Company
26.09.2014Nike OverweightBarclays Capital
26.09.2014Nike BuyDeutsche Bank AG
26.09.2014Nike OutperformTelsey Advisory Group
18.11.2014Nike HoldBB&T Capital Markets
07.11.2014Nike Mkt PerformFBR Capital
26.09.2014Nike HoldCanaccord Adams
26.09.2014Nike NeutralD.A. Davidson & Co.
02.07.2013Nike haltenMorgan Stanley
12.03.2012Nike sellMcAdams Wright Ragen Inc.
14.09.2009Nike market underperform Avondale Partners LLC
26.03.2008Nike reduceJyske Bank Group
19.03.2008Nike reduceJyske Bank Group
05.12.2006Nike sellJyske Bank
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nike Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt kaum bewegt -- Dow Jones kommt nicht vom Fleck -- Gold-Nostalgie setzt Europas Zentralbanken unter Druck -- Blackberry, E.ON, Allianz im Fokus

Eurokurs wieder im Rückwärtsgang. Indexfantasie bei Zalando. Vodafone prüft Zusammenschluss mit Liberty Global. Airbus reduziert Anteil an Dassault. Stada verkauft Lagerhaltung an DHL. 'Schwarze Null' steht - Bundestag stimmt Haushalt 2015 zu. TLG Immobilien lockt weiter mit Aussicht auf hohe Dividende. Lufthansa erhält Auftrieb durch billiges Öl und Analystenlob.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese DAX-Aktien bringen die höchste Rendite

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

So viele Aktien gehören ausländischen Investoren

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?