22.12.2012 13:21
Bewerten
 (0)

RAG-Chef Müller gegen Verbindung von Evonik mit Lanxess

    ESSEN (dpa-AFX) - Der neue Chef der RAG-Stiftung, Werner Müller, ist gegen eine Verbindung der beiden Chemiekonzerne Evonik und Lanxess (LANXESS). "Das ist definitiv kein Thema", sagte Müller den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Samstag). Ein Zusammengehen würde "weder Evonik noch Lanxess gerecht". In der Vergangenheit war wiederholt über einen Zusammenschluss der beiden Chemiekonzerne spekuliert worden.

 

    Der frühere Bundeswirtschaftsminister ist seit dem 1. Dezember neuer Vorstandsvorsitzender der RAG-Stiftung zur Abwicklung des deutschen Steinkohlebergbaus. Die Stiftung ist Mehrheitseigentümerin des Essener Spezialchemiekonzerns Evonik.

 

    Die Evonik-Eigner hatte im Sommer den Börsengang von Evonik wegen zu niedriger Gebote der Investoren auf Eis gelegt. Das sei "unglücklich gelaufen", sagte Müller. Es wäre von Vorteil gewesen, "mit zumindest einem kleineren Anteil an der Börse notiert zu sein, um dann später nachlegen zu können". Man habe aber die Anteile auch nicht verramschen können. Die Frage nach einem Börsengang im Jahr 2013 ließ Müller offen./hff/DP/zb

 

Artikel empfehlen?
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu LANXESS AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.07.2014LANXESS kaufenDZ-Bank AG
23.07.2014LANXESS buyMerrill Lynch & Co., Inc.
22.07.2014LANXESS buyKelper Cheuvreux
17.07.2014LANXESS UnderweightBarclays Capital
16.07.2014LANXESS ReduceNomura
23.07.2014LANXESS kaufenDZ-Bank AG
23.07.2014LANXESS buyMerrill Lynch & Co., Inc.
22.07.2014LANXESS buyKelper Cheuvreux
10.07.2014LANXESS OutperformBNP PARIBAS
10.07.2014LANXESS buyGoldman Sachs Group Inc.
11.07.2014LANXESS NeutralHSBC
10.07.2014LANXESS HaltenBankhaus Lampe KG
02.07.2014LANXESS HoldDeutsche Bank AG
04.06.2014LANXESS NeutralCredit Suisse Group
02.06.2014LANXESS HoldDeutsche Bank AG
17.07.2014LANXESS UnderweightBarclays Capital
16.07.2014LANXESS ReduceNomura
07.07.2014LANXESS SellCitigroup Corp.
07.07.2014LANXESS SellCitigroup Corp.
26.06.2014LANXESS ReduceNomura
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für LANXESS AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen