31.08.2012 20:45
Bewerten
 (1)

RATING: S&P senkt Bonität Kataloniens auf Ramsch

    LONDON/FRANKFURT (dpa-AFX) - Schlechte Nachrichten für das Euro-Krisenland Spanien: Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat die Kreditwürdigkeit der angeschlagenen autonomen Region Katalonien auf Ramsch abgestuft. Wie S&P am Freitagabend mitteilte, sinkt die Bonitätsnote der an sich wirtschaftsstarken Region um zwei Stufen von "BBB-" auf "BB". Der Ausblick für das Rating ist negativ, was weitere Abstufungen erwarten lässt.

 

    Katalonien hatte die spanische Zentralregierung vor wenigen Tagen um finanziellen Beistand gebeten. Derzeit ist eine Finanzspritze über fünf Milliarden Euro im Gespräch. Nicht zuletzt angesichts der angeschlagenen Finanzlage vieler autonomer Regionen Spaniens halten es Experten für möglich, dass Spanien komplett unter den Euro-Rettungsschirm schlüpfen muss. Bislang hat die viertgrößte Euro-Wirtschaft lediglich EU-Gelder für seinen angeschlagenen Bankensektor zugesagt bekommen./bgf/hbr

 

 

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Nikkei und Shanghai weiter erholt -- Apple: Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Russland vernichtet Lebensmittel für BMWs DTM-Rennteam -- Facebook und Fresenius im Fokus

Schweizer Wirtschaft schrammt an Rezession vorbei. China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa. Tariflöhne steigen sechsmal so stark wie die Verbraucherpreise. Griechische Wirtschaft mit kräftigem Wachstum
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?