10.06.2013 17:00

Senden

RATING: S&P stuft Lettland wegen Euro-Einführung hoch


    LONDON/FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat die Kreditwürdigkeit Lettlands wegen der geplanten Euro-Einführung von "BBB" auf "BBB+" hochgestuft. "Wir gehen davon aus, dass die Mitgliedschaft in der Währungsgemeinschaft die Wechselkursrisiken senken und die monetäre Flexibilität verbessern wird", teilte S&P am Montag mit. Damit ist das baltische Land nun zwei Stufen vom sogenannten Ramsch-Niveau entfernt, das spekulative Anleihen kennzeichnen soll. Der Ausblick ist stabil. Lettland soll im nächsten Jahr dem Euroraum beitreten. Die EU-Kommission hatte jüngst mitgeteilt, dass das Land die Kriterien für die Aufnahme erfüllt./hbr/bgf

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen