07.12.2012 21:13
Bewerten
 (0)

RHI: Raiffeisen Bank trennt sich von ihren Anteilen

Wien (www.aktiencheck.de) - Die Raiffeisen Bank International AG (RBI) und die Raiffeisen Zentralbank trennen sich von ihren Anteilen an dem österreichischen Industriekonzern RHI AG . Dies berichtet das "Wirtschaftsblatt" am Freitag in seiner Online-Ausgabe.

Demnach haben sich beide Unternehmen mit einem nicht genannten Finanzinvestor auf eine Übertragung ihrer Anteile geeinigt. Insgesamt veräußern die Institute damit fast 2,9 Millionen RHI-Aktien. Die Hälfte der Anteile soll bereits mit Wirkung zum 7. Dezember 2012 übertragen werden. Ein Termin für die Übertragung der restlichen Anteile steht noch nicht fest, so die Zeitung.

Die RHI-Aktie notierte im Handel an der Börse Wien zuletzt 1,21 Prozent fester bei 23,35 Euro. Papiere der Raiffeisen Bank International gaben derweil 1,77 Prozent auf 31,93 Euro ab. (07.12.2012/ac/n/a)

Nachrichten zu RHI AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RHI AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.05.2012RHI kaufenErste Bank AG
30.03.2012RHI kaufenErste Bank AG
26.03.2012RHI buyErste Group Bank
09.03.2012RHI kaufenErste Bank AG
23.12.2011RHI kaufenErste Bank AG
18.05.2012RHI kaufenErste Bank AG
30.03.2012RHI kaufenErste Bank AG
26.03.2012RHI buyErste Group Bank
09.03.2012RHI kaufenErste Bank AG
23.12.2011RHI kaufenErste Bank AG
15.03.2010RHI Kurziel 25 EURErste Bank AG
13.03.2009RHI positive EinschätzungErste Bank AG
03.11.2008RHI Kursziel in ÜberarbeitungErste Bank AG
19.09.2007RHI holdRaiffeisen Centrobank
29.01.2007RHI holdErste Bank
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RHI AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Wall Street schließt fest --LPKF senkt Prognose -- FCA wirft Deutscher Bank mangelhafte Kontrollen vor -- Linde bekräftigt Prognose -- Ferrari, Halliburton, Berkshire im Fokus

Aramco-Börsengang - Mit dem Mega-IPO aus der Öl-Abhängigkeit. Allianz legt überraschend Gewinnsprung hin. Australischer Unternehmer outet sich als Bitcoin-Erfinder. Dortmund-Boss Watzke: Ablöse für Hummels "nicht verhandelbar". TTIP: USA üben wohl massiven Druck auf Europa aus.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Volkswagen-Spitze für ihr Beharren auf einen Großteil ihrer Bonus-Zahlungen kritisiert. Wie stehen Sie zu dem Thema?