20.03.2017 21:37
Bewerten
(0)

RNZ: "Giftige Zeiten" - Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg) zum Brexit

Heidelberg (ots) - Die Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg) kommentiert die beginnende Endphase der Brexit-Verhandlungen:

"Jetzt wird's ernst auf der britischen Insel: Ab der offiziellen Erklärung des EU-Austritts am 29. März läuft die Uhr rückwärts. Zwei Jahre lang müssen über 20.000 Regeln und Gesetze überarbeitet werden, dann heißt es endgültig "Bye-bye, Britain!". Und 2019 - ja, wo steht Europa dann eigentlich?

Tatsächlich weiß niemand, wie die Trennung tatsächlich aussehen wird. Die politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen Verflechtungen sind deutlich tiefer, als es die scharfe Rhetorik vom "harten" Brexit glauben machen will. Ein klarer Schnitt scheint kaum möglich. Zumal Brüssel - geschweige denn die verbleibenden 27 EU-Mitgliedsstaaten - nicht gewillt ist, einen schmerzfreien Abschied zu erlauben. Schäuble pocht sicherheitshalber schon jetzt darauf, dass Großbritannien bis zum bitteren Ende seinen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen habe. Die Unterhändler dürften im Detail dieser giftigen Großlinie folgen und um jeden Vorteil ringen.

Hinzu kommt: Theresa May muss noch die Heimatfront beruhigen. So sehr, wie der Brexit die EU verunsichert, könnte ein Abschied Schottlands das Vereinigte Königreich erschüttern. Auch dort die Zielmarke für ein erneutes Referendum: Ende 2018/Anfang 2019. Europa, quo vadis?"

OTS: Rhein-Neckar-Zeitung newsroom: http://www.presseportal.de/nr/66730 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_66730.rss2

Pressekontakt: Rhein-Neckar-Zeitung Dr. Klaus Welzel Telefon: +49 (06221) 519-5011

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt mit geringem Plus -- Dow Jones um Nulllinie -- Trump-Regierung gibt Steuerpläne bekannt -- Daimler hebt Prognose an -- Credit, Netflix, Tesla im Fokus

Deutsche Börse legt zu Jahresbeginn zu und will für 200 Millionen Euro eigene Aktien zurückkaufen. Twitter-Aktie steigt rasant nach Quartalszahlen. Air Berlin verschiebt Veröffentlichung des Geschäftsberichts. Epigenomics-Aktie profitiert von Übernahmefantasie. Quartalsbilanz unterstützt Erholung der KlöCo-Aktie. Fiat Chrysler startet mit kräftigen Zuwächsen ins neue Jahr.

Top-Rankings

KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Metropolen der Superreichen
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Utopische Summen
Die teuersten Fußballtransfers der Saison 2016/17
Verdienst der DAX-Chefs
Das verdienten die DAX-Bosse 2016
Das Vermögen dieser Milliardäre ist seit der Trump-Wahl am stärksten gewachsen
Wer profitierte am stärksten?
Das sind die exotischsten Börsenplätze der Welt
Klein aber oho?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
AURELIUSA0JK2A
Allianz840400
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
AIXTRON SEA0WMPJ
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Barrick Gold Corp.870450
E.ON SEENAG99
Siemens AG723610