Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

21.03.2013 16:59

Senden

ROUNDUP 2: Deutsche Bank startet solide ins laufende Jahr - Robuste Ertragslage

Deutsche Bank zu myNews hinzufügen Was ist das?


    (Neu: Erweiterte Erklärung zu den erhöhten Rückstellungen im letzten Absatz; Aktueller Aktienkurs)

    LONDON (dpa-AFX) - Die Deutsche Bank versucht nach einer Reihe negativer Nachrichten die Investoren mit Aussagen über das operative Geschäft bei guter Laune zu halten. "Wir erwarten in allen Bereichen ein solides Quartal", sagte Deutsche-Bank-Co-Chef Anshu Jain am Donnerstag bei einer Analystenkonferenz in London. Die Erträge seien robust und vergleichbar mit denen der ersten drei Monate im vergangenen Jahr. Die Bank sollte zudem weiter von den im vergangenen Sommer gestarteten Sparkurs profitieren. Die Kosten sollten sich positiv entwickelt haben.

    Jain betonte zudem erneut, dass der Abbau von Risiken und die Sicherung der Kapitalbasis weiter im Fokus stünden. Gerade beim Abbau komme die Bank gut voran. Am Aktienmarkt wurden die Worte des Co-Chefs mit Erleichterung aufgenommen. Das zuletzt stark gebeutelten Papier zog nach den Aussagen deutlich an. Bis zum Nachmittag legte die Aktie knapp ein Prozent zu und war damit einer der stärksten Gewinner im Dax (DAX). Sie konnte damit zumindest einen Teil der seit der Zahlenvorlage Ende Januar erlittenen Verluste reduzieren.

    In den vergangenen Tagen und Wochen war die Deutsche Bank erneut vor allem wegen ihrer vielen Rechtsstreitigkeiten in den Schlagzeilen. Neben der seit mehr als einem Jahrzehnt laufenden Auseinandersetzung mit der Kirch-Gruppe, die der Bank die Schuld an ihrer Insolvenz gibt, klagen eine Reihe von Investoren wegen mieser Geschäfte. Die Liste der Kläger reicht dabei von der italienischen Traditionsbank Monte dei Paschi über Kommunen bis zu vielen deutschen Landesbanken.

    Darüber hinaus droht der Bank wegen der Verwicklung in die Manipulation des Referenzzinses Libor eine Strafe. Und immer wieder muss sich das Geldhaus in den USA wegen seiner Hypotheken-Geschäfte vor US-Behörden verantworten. Erst am Mittwoch hatte die Bank einräumen müssen, dass sie die Risiken bei der Veröffentlichung der Eckdaten Ende Januar nicht richtig überblicken konnte. Wegen seitdem eingetretener Entwicklungen musste die Bank die Rückstellungen um 400 Millionen Euro erhöhen und den Gewinn revidieren. So blieb 2012 nur noch ein Überschuss von mageren 291 Millionen Euro - rund 93 Prozent weniger als 2011./zb/stb/mmb

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
    2
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17.04.14Deutsche Bank HaltenBankhaus Lampe KG
17.04.14Deutsche Bank OutperformBNP PARIBAS
15.04.14Deutsche Bank SellGoldman Sachs Group Inc.
11.04.14Deutsche Bank buyKelper Cheuvreux
10.04.14Deutsche Bank OutperformCredit Suisse Group
17.04.14Deutsche Bank OutperformBNP PARIBAS
11.04.14Deutsche Bank buyKelper Cheuvreux
10.04.14Deutsche Bank OutperformCredit Suisse Group
28.03.14Deutsche Bank buyKelper Cheuvreux
26.03.14Deutsche Bank OutperformCredit Suisse Group
17.04.14Deutsche Bank HaltenBankhaus Lampe KG
03.04.14Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.03.14Deutsche Bank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.03.14Deutsche Bank HoldCommerzbank AG
10.03.14Deutsche Bank neutralMorgan Stanley
15.04.14Deutsche Bank SellGoldman Sachs Group Inc.
20.03.14Deutsche Bank UnderperformMacquarie Research
25.02.14Deutsche Bank verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
20.02.14Deutsche Bank verkaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
19.02.14Deutsche Bank verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen