11.12.2012 20:22
Bewerten
 (0)

ROUNDUP 2: HSBC zahlt im US-Geldwäsche-Fall Rekordstrafe

    (neu: Mitteilung des US-Justizministeriums)

 

    LONDON/WASHINGTON (dpa-AFX) - Die britische Großbank HSBC kann den Geldwäsche-Skandal in den USA gegen Zahlung einer Rekordstrafe beilegen. Die US-Behörden haben sich mit der Bank auf die Summe von 1,92 Milliarden US-Dollar (1,5 Mrd Euro) geeinigt, wie das Geldhaus am Dienstag in London mitteilte. Das US-Justizministerium bestätigte den Vergleich. HSBC zahle einen hohen Preis für sein Fehlverhalten, hieß es in einer am Abend (MEZ) veröffentlichten Mitteilung.

 

    Konkurrent Standard Chartered muss wegen unerlaubter Geschäfte mit Iran insgesamt 667 Millionen Dollar zahlen. Der niederländische Konzern ING (ING Groep) musste wegen vergleichbarer Vorwürfe 619 Millionen Dollar aufwenden. Strafen in dieser Größenordnung sind sonst allenfalls bei Kartellverstößen üblich. Die Strafe für HSBC war erwartet worden - bereits in der vergangenen Woche hatte es Spekulationen darüber gegeben.

 

DROGENHÄNDLER UND TERRORISTEN FINANZIERT

 

    Die USA hatten der Bank vorgeworfen, über Jahre hinweg Geldwäsche unterstützt zu haben. Aus Ländern wie Mexiko, Iran und Saudi-Arabien sollen demnach HSBC-Filialen Milliarden in die USA transferiert und Drogenhändlern sowie Finanzierern des Terrorismus in die Hände gespielt haben.

 

    Der Vereinbarung mit dem Justizministerium zufolge hat sich die Bank neben der Zahlung der Geldsumme strukturellen Änderungen in seinen gesamten globalen Operationen verpflichtet, um eine Wiederholung solcher Verstöße zu verhindern. HSBC hatte im Sommer selbst schwere Fehler eingeräumt und auch personelle Konsequenzen gezogen. So musste der Chefaufseher über die Unternehmenskultur ("Head of Compliance"), David Bagley, zurücktreten. "Wir akzeptieren die Verantwortung für unsere Fehler in der Vergangenheit", bekräftigte Unternehmenschef Stuart Gulliver am Dienstag.

 

ÜBERWÄLTIGENDES AUFSICHTSVERSAGEN

 

    In der Washingtoner Mitteilung wird HSBC "überwältigendes Aufsichtsversagen" angelastet. Der Leiter der Kriminalabteilung im Ministerium, Lanny Breuer, wird wie folgt zitiert: "Heute zahlt HSBC einen hohen Preis dafür, und .....wir behalten uns das Recht zu vollständigem strafrechtlichen Vorgehen vor, sollte die Bank auf irgendeine Weise gegen die Vereinbarung verstoßen."/stk/she/ch/DP

 

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu HSBC Holdings plc

  • Relevant6
  • Alle7
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Sparkurs läuft nach Plan
Europas größte Bank HSBC hat im ersten Quartal den Problemen in der Wirtschaft getrotzt.
09:02 Uhr
07:05 Uhr
HSBC Earnings Hit by Market Volatility (EN, The Wall Street Journal Deutschland)
06:44 Uhr
HSBC Q1 profits beat expectations (EN, Financial Times)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HSBC Holdings plc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.04.2016HSBC NeutralGoldman Sachs Group Inc.
20.04.2016HSBC buyCitigroup Corp.
18.04.2016HSBC buyCitigroup Corp.
12.04.2016HSBC UnderweightJP Morgan Chase & Co.
05.04.2016HSBC UnderweightMorgan Stanley
20.04.2016HSBC buyCitigroup Corp.
18.04.2016HSBC buyCitigroup Corp.
14.03.2016HSBC buyCitigroup Corp.
11.03.2016HSBC kaufenBankhaus Lampe KG
25.02.2016HSBC buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.04.2016HSBC NeutralGoldman Sachs Group Inc.
04.04.2016HSBC HoldDeutsche Bank AG
14.03.2016HSBC HoldDeutsche Bank AG
09.03.2016HSBC HoldDeutsche Bank AG
07.03.2016HSBC NeutralNomura
12.04.2016HSBC UnderweightJP Morgan Chase & Co.
05.04.2016HSBC UnderweightMorgan Stanley
30.03.2016HSBC UnderweightMorgan Stanley
29.03.2016HSBC UnderperformBNP PARIBAS
18.03.2016HSBC ReduceNomura
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HSBC Holdings plc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX unter 10.000 Punkten -- Lufthansa fliegt weniger Verlust ein -- Fresenius mit starkem Quartal -- Commerzbank mit schwachem Auftakt -- FMC, BMW, VW im Fokus

Immobilienpreise steigen 2016 um bis zu vier Prozent. HUGO BOSS halbiert Gewinn. Digitalgeschäft lässt ProSiebenSat.1 weiter rasant wachsen. Infineon muss bei Umsatzprognose leicht zurückrudern. Apple-Chef geht ins Fernsehen: "Riesige Überreaktion" der Wall Street.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Volkswagen-Spitze für ihr Beharren auf einen Großteil ihrer Bonus-Zahlungen kritisiert. Wie stehen Sie zu dem Thema?