20.01.2013 23:10
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: ARD und ZDF: Niedersachsen vor Regierungswechsel

    HANNOVER/BERLIN (dpa-AFX) - Niedersachsen steht vor einem Regierungswechsel. Nach jüngsten Hochrechnungen von ARD und ZDF kurz vor 23.00 Uhr liegt Rot-Grün am Sonntagabend nach Mandaten vor der amtierenden schwarz-gelben Koalition. Beide Sender rechneten mit einem Sitz Vorsprung für SPD und Grüne.

 

    Nach den Berechnungen von Infratest dimap für die ARD kurz vor Ende der Auszählungen kommen SPD und Grünen gemeinsam auf insgesamt 69 Mandate, CDU und FDP auf 68 Sitze. Dabei seien bereits ein Überhang- und ein Ausgleichsmandat eingerechnet. Die CDU kommt mit 36 Prozent auf 54 Sitze, die SPD mit 32,6 Prozent auf 49 Mandate. Auf die FDP entfallen mit 9,9 Prozent 14 Sitze, auf die Grünen mit 13,7 Prozent 20 Mandate. Die Linke scheiterte mit 3,2 Prozent, die Piraten kamen auf 2,1 Prozent./bk/hot/DP/stk

 

Heute im Fokus

DAX schließt über 9.000 Punkten -- Dow im Minus -- Yellen will geldpolitischen Kurs beibehalten -- Deutsche Bank erwägt milliardenschweren Anleihenrückkauf -- Heidelberger Druck, Disney im Fokus

Zynga weiter in roten Zahlen. Cisco begeistert Anleger mit Quartalszahlen. Tesla vermeldet Verlust je Aktie - Papier im Plus. Twitter vermeldet klares Umsatzwachstum - Aktie dennoch im Sinkflug. Boeing streicht Stellen. United Internet größter Aktionär von Tele Columbus.
Wer verdient am meisten?
Diese 10 Produkte sind nur für den ganz großen Geldbeutel
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?