28.11.2012 18:25
Bewerten
 (0)

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Freundlich - Optimismus im US-Budgetstreit stützt

    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die europäischen Börsen haben am Mittwoch dank einer rapiden Erholung im späten Geschäft ihre Verlaufsverluste überkompensiert und freundlich geschlossen. Der Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) lag am Ende 0,13 Prozent höher bei 2.546,84 Punkten, nachdem er am Nachmittag noch ein Tagestief bei 2.522 Punkten markiert hatte. In Paris stieg der Cac 40 (CAC 40) um 0,37 Prozent auf 3.515,19 Zähler und der Londoner FTSE 100 gewann 0,06 Prozent auf 5.803,28 Punkte.

 

    Auslöser der plötzlichen Trendwende war die Aussage des Sprechers des Repräsentantenhauses John Boehner, er sei optimistisch, dass die Haushaltsgespräche mit Präsident Barack Obama fortgesetzt würden. Zuvor hatten Händler mangelnde Fortschritte bei diesem Thema als Hauptbelastungsfaktor genannt. Sollten die Verhandlungen in der weltgrößten Volkswirtschaft scheitern, fürchten Experten, dass dies die Weltwirtschaft in eine Rezession reißen wird.

 

    Im Branchenvergleich zeigten sich Banken- und Rohstofftitel besonders schwach, während Chemiewerte und Einzelhandelsaktien die größten Gewinne verbuchten. Bei den Einzelwerten standen Aktien von BP im Fokus, die um 0,43 Prozent fielen. Zuvor hatte die US-Regierung mitgeteilt, den britischen Ölkonzern vorübergehend bei der Vergabe von Neuverträgen auszuschließen. Die US-Umweltbehörde EPA begründete den Schritt am Mittwoch mit einem Vertrauensverlust durch das Verhalten von BP im Zusammenhang mit der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko. Bestehende Verträge sind davon jedoch nicht betroffen.

 

    In London stand der Börsengang des russischen Mobilfunkers Megafon auf der Agenda. Die Aktien starteten den Handel mit 19,74 US-Dollar unter dem Ausgabepreis von 20 Dollar und endeten bei 19,60 Dollar. In Zürich büßten die Aktien von Swiss Life rund ein Prozent ein. Begründet wurde dies mit unerwartet hohen Abschreibungen auf die deutsche Tochter AWD. Der schweizerische Lebensversicherer beerdigt die Marke des deutschen Finanzdienstleisters und baut das Geschäft im großen Stil um./edh/he

 

Nachrichten zu BP plc (British Petrol)

  • Relevant+
  • Alle+
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BP plc (British Petrol)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.08.2016BP buyHSBC
27.07.2016BP buyCitigroup Corp.
27.07.2016BP buySociété Générale Group S.A. (SG)
27.07.2016BP buyUBS AG
27.07.2016BP NeutralGoldman Sachs Group Inc.
02.08.2016BP buyHSBC
27.07.2016BP buyCitigroup Corp.
27.07.2016BP buySociété Générale Group S.A. (SG)
27.07.2016BP buyUBS AG
25.07.2016BP buyDeutsche Bank AG
27.07.2016BP NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.07.2016BP HoldS&P Capital IQ
18.07.2016BP HaltenIndependent Research GmbH
18.07.2016BP NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.07.2016BP HoldJefferies & Company Inc.
10.03.2016BP ReduceKepler Cheuvreux
03.02.2016BP UnderperformCredit Suisse Group
27.01.2016BP UnderperformCredit Suisse Group
09.12.2015BP UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
09.09.2015BP UnderperformCredit Suisse Group
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BP plc (British Petrol) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Wall Street grün -- Apple gibt Termin für Keynnote bekannt -- STADA-Aufsichtsratschef muss gehen -- RWE-Tochter Innogy kauft Solarfirma -- Amazon im Fokus

Zahlreiche Bürger spüren VW-Krise im eigenen Geldbeutel. Weizen so billig wie seit 10 Jahren nicht. Koffein fürs Portfolio - Wie investiert man eigentlich in Kaffee? Keiner will mehr der Allerbeste sein: Nintendo springen 15 Millionen Nutzer bei Pokémon Go ab. Bundestags-Experte zu VW-Skandal: "Alle Hersteller" haben manipuliert - und die Regierung wusste es.
Diese deutschen Krankenkassen sind beliebt
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Apples iPhone 7 steht vor der Tür. Kaufen Sie sich das neue Modell?