28.11.2012 18:25
Bewerten
 (0)

ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Freundlich - Optimismus im US-Budgetstreit stützt

    PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die europäischen Börsen haben am Mittwoch dank einer rapiden Erholung im späten Geschäft ihre Verlaufsverluste überkompensiert und freundlich geschlossen. Der Eurostoxx 50 (EuroSTOXX 50) lag am Ende 0,13 Prozent höher bei 2.546,84 Punkten, nachdem er am Nachmittag noch ein Tagestief bei 2.522 Punkten markiert hatte. In Paris stieg der Cac 40 (CAC 40) um 0,37 Prozent auf 3.515,19 Zähler und der Londoner FTSE 100 gewann 0,06 Prozent auf 5.803,28 Punkte.

 

    Auslöser der plötzlichen Trendwende war die Aussage des Sprechers des Repräsentantenhauses John Boehner, er sei optimistisch, dass die Haushaltsgespräche mit Präsident Barack Obama fortgesetzt würden. Zuvor hatten Händler mangelnde Fortschritte bei diesem Thema als Hauptbelastungsfaktor genannt. Sollten die Verhandlungen in der weltgrößten Volkswirtschaft scheitern, fürchten Experten, dass dies die Weltwirtschaft in eine Rezession reißen wird.

 

    Im Branchenvergleich zeigten sich Banken- und Rohstofftitel besonders schwach, während Chemiewerte und Einzelhandelsaktien die größten Gewinne verbuchten. Bei den Einzelwerten standen Aktien von BP im Fokus, die um 0,43 Prozent fielen. Zuvor hatte die US-Regierung mitgeteilt, den britischen Ölkonzern vorübergehend bei der Vergabe von Neuverträgen auszuschließen. Die US-Umweltbehörde EPA begründete den Schritt am Mittwoch mit einem Vertrauensverlust durch das Verhalten von BP im Zusammenhang mit der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko. Bestehende Verträge sind davon jedoch nicht betroffen.

 

    In London stand der Börsengang des russischen Mobilfunkers Megafon auf der Agenda. Die Aktien starteten den Handel mit 19,74 US-Dollar unter dem Ausgabepreis von 20 Dollar und endeten bei 19,60 Dollar. In Zürich büßten die Aktien von Swiss Life rund ein Prozent ein. Begründet wurde dies mit unerwartet hohen Abschreibungen auf die deutsche Tochter AWD. Der schweizerische Lebensversicherer beerdigt die Marke des deutschen Finanzdienstleisters und baut das Geschäft im großen Stil um./edh/he

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu BP plc (British Petrol)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BP plc (British Petrol)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.12.2014BP NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.12.2014BP NeutralUBS AG
10.12.2014BP buyDeutsche Bank AG
09.12.2014BP buyJefferies & Company Inc.
05.12.2014BP NeutralCredit Suisse Group
10.12.2014BP buyDeutsche Bank AG
09.12.2014BP buyJefferies & Company Inc.
03.12.2014BP overweightBarclays Capital
01.12.2014BP buyCitigroup Corp.
03.11.2014BP buyCitigroup Corp.
11.12.2014BP NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.12.2014BP NeutralUBS AG
05.12.2014BP NeutralCredit Suisse Group
02.12.2014BP HaltenIndependent Research GmbH
12.11.2014BP HoldDeutsche Bank AG
03.07.2014BP UnderweightBarclays Capital
13.01.2014BP verkaufenBarclays Capital
09.12.2013BP verkaufenBarclays Capital
14.10.2013BP verkaufenMorgan Stanley
22.08.2013BP verkaufenBarclays Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BP plc (British Petrol) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr BP plc (British Petrol) Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- US-Börsen in der Gewinnzone -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

BayernLB verklagt Ecclestone. Euro gibt leicht nach. Studio Babelsberg erwartet für 2014 Millionenverlust. Sartorius verkauft Sparte. Ölpreise deutlich gestiegen. Verdi ruft an vier Amazon-Standorten zu Streiks bis Heiligabend auf. Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?