Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

26.02.2013 16:55

Senden

ROUNDUP/Aktien New York: Gewinne - gute Konjunkturdaten, Bernanke-Aussagen

Deutsche Telekom zu myNews hinzufügen Was ist das?


    NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Aktienmarkt hat sich am Dienstag nach positiven Konjunkturdaten teilweise von den deutlichen Vortagesverlusten erholt. Der Dow Jones Industrial (Dow Jones) stieg zuletzt um 0,48 Prozent auf 13.849,73 Punkte. Am Vortag hatte der US-Leitindex belastet vom prognostizierten Wahlausgang in Italien den größten Verlust seit Anfang November 2012 verzeichnet. Für den S&P 500 (S&P 500) ging es am Dienstag um 0,15 Prozent auf 1.490,08 Punkte nach oben. An der Technologiebörse Nasdaq rückte der Composite-Index (NASDAQ Composite) um 0,03 Prozent auf 3.117,12 Punkte vor und der Auswahlindex Nasdaq 100 (NASDAQ 100) gewann 0,04 Prozent auf 2.702,02 Punkte.

    Die Anzahl der Verkäufe neuer Häuser war im Januar in den USA viel stärker gestiegen als erwartet und das Verbrauchervertrauen hatte sich im Februar überraschend deutlich aufgehellt. Zudem verteidigte US-Notenbankchef Ben Bernanke den extrem lockeren Kurs der amerikanischen Geldpolitik abermals. Der Nutzen überwiege die Risiken. Zuletzt waren Bedenken über ein baldiges Ende der Politik des billigen Geldes aufgekommen.

    Größter Gewinner im Dow waren Home Depot mit plus 5,91 Prozent. Die weltweite Nummer eins unter den Baumarktketten hatte die Markterwartungen in den letzten drei Monaten des Geschäftsjahres übertroffen und ein 17 Milliarden Dollar schweres Aktienrückkaufprogramm angekündigt. JPMorgan (JPMorgan ChaseCo) verloren als Dow-Schlusslicht 1,40 Prozent, nachdem die Bank umfangreiche Stellenstreichungen angekündigt hatte.

    Macy's-Papiere (Macys) verteuerten sich nach Zahlen um 2,28 Prozent. Der Einzelhändler hatte für das Geschäftsjahr 2012/13 einen Gewinn je Aktie über der durchschnittlichen Analystenschätzung angekündigt. MetroPCS (MetroPCS Communications) verloren hingegen 0,79 Prozent. Das Telekomunternehmen wird seine Aktionäre am 28. März über die Übernahme durch die Telekom-Tochter (Deutsche Telekom) T-Mobile USA abstimmen lassen. Allerdings formiert sich gegen den Zusammenschluss Widerstand unter großen MetroPCS-Aktionären./mis/he

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
10.04.14Deutsche Telekom OutperformCredit Suisse Group
27.03.14Deutsche Telekom NeutralBNP PARIBAS
21.03.14Deutsche Telekom NeutralJP Morgan Chase & Co.
13.03.14Deutsche Telekom HoldCommerzbank AG
11.03.14Deutsche Telekom kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.04.14Deutsche Telekom OutperformCredit Suisse Group
11.03.14Deutsche Telekom kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
07.03.14Deutsche Telekom kaufenDeutsche Bank AG
06.03.14Deutsche Telekom buyWarburg Research
06.03.14Deutsche Telekom OutperformBernstein Research
27.03.14Deutsche Telekom NeutralBNP PARIBAS
21.03.14Deutsche Telekom NeutralJP Morgan Chase & Co.
13.03.14Deutsche Telekom HoldCommerzbank AG
10.03.14Deutsche Telekom HoldJefferies & Company Inc.
10.03.14Deutsche Telekom NeutralCitigroup Corp.
10.03.14Deutsche Telekom SellGoldman Sachs Group Inc.
06.03.14Deutsche Telekom VerkaufenDZ-Bank AG
28.02.14Deutsche Telekom verkaufenGoldman Sachs Group Inc.
21.02.14Deutsche Telekom verkaufenMorgan Stanley
10.02.14Deutsche Telekom verkaufenDZ-Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen