29.07.2013 22:25
Bewerten
 (0)

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Leichte Verluste - Fusionspläne im Fokus

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Aktienmarkt hat am Montag moderat nachgegeben. Aktuelle Daten vom Häusermarkt wurden dabei kaum beachtet. Die Anleger warteten vor allem auf die im Wochenverlauf anstehenden Sitzungen der großen Notenbanken und den monatlichen US-Arbeitsmarktbericht, sagten Börsianer. Solange blieben sie lieber an der Seitenlinie. Der Dow Jones Industrial (Dow Jones) gab um 0,24 Prozent auf 15.521,97 Punkte nach. Der breit gefasste S&P-500-Index (S&P 500) sank um 0,37 Prozent auf 1.685,33 Punkte. An der Technologiebörse Nasdaq verlor der Auswahlindex Nasdaq 100 (NASDAQ 100) 0,24 Prozent auf 3.068,95 Punkte.

    Die Zahl der noch nicht vollständig abgeschlossenen Hausverkäufe war im Juni zum Vormonat um 0,4 Prozent zurückgegangen. Volkswirte hatten mit einem Minus von 1,0 Prozent gerechnet. Im insgesamt relativ ruhigen Handel zogen in erster Linie Fusions- und Übernahmevorhaben in der Werbe- und der Biotech-Branche die Aufmerksamkeit auf sich.

OMNICOM UND PUBLICIS WOLLEN MARKTFÜHRER WPP ÜBERTRUMPFEN

    Durch den Zusammenschluss von Omnicom (Omnicom Group) und dessen französischem Konkurrenten Publicis bahnt sich ein Megadeal in der Werbebranche an. Mittels Aktientausch soll ein neues, gemeinsames Unternehmen entstehen, das den Branchenriesen WPP (WPP Group) als weltweite Nummer eins ablösen würde. Der Marktwert des neuen Konzerns liegt bei 35 Milliarden US-Dollar. Die im S&P 500 notierten Omnicom-Titel erreichten zeitweise ein Rekordhoch bei 70,50 US-Dollar, gaben bis Handelsschluss allerdings um 0,55 Prozent auf 64,75 Dollar nach. Die Frage, ob Konkurrenten großer Marken wie etwa Coca-Cola und PepsiCo sich unter ein Dach bringen lassen, überschattete die Euphorie.

    Für die Anteilsscheine von Perrigo ging es im S&P 500 nach einer Übernahmemitteilung um knapp 7 Prozent abwärts. Die Titel von Elan stiegen zugleich um 3,55 Prozent. Der US-Pharmakonzern will die irische Biotechfirma Elan Corp (Elan) für insgesamt rund 8,6 Milliarden Dollar übernehmen. Die Transaktion wird vom Management beider Unternehmen unterstützt. Mitte Juni hatte sich der US-Investor Royalty Pharma im Übernahmekampf um Elan geschlagen gegeben.

CATERPILLAR WILL EIGENE Aktien VON SOCGEN ZURÜCKKAUFEN

    Im Dow-Jones-Index waren die Aktien des Baumaschinen-Herstellers Caterpillar mit plus 1,17 Prozent Spitzenwert. Der Konzern wird von der Societe Generale (Société Générale) in einem beschleunigten Aktienrückkaufverfahren für insgesamt eine Milliarde Dollar Stammaktien zurückkaufen. Die Pfizer-Papiere (Pfizer) gewannen 0,58 Prozent hinzu. Der Pharmakonzern treibt seinen Konzernumbau voran und strukturiert seine Sparten neu./ck/he

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Pfizer Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Pfizer Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.12.2014Pfizer BuyDeutsche Bank AG
02.07.2014Pfizer Equal weightBarclays Capital
02.05.2014Pfizer kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
07.04.2014Pfizer buyJefferies & Company Inc.
04.02.2014Pfizer kaufenJefferies & Company Inc.
18.12.2014Pfizer BuyDeutsche Bank AG
02.05.2014Pfizer kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
07.04.2014Pfizer buyJefferies & Company Inc.
04.02.2014Pfizer kaufenJefferies & Company Inc.
30.10.2013Pfizer kaufenIndependent Research GmbH
02.07.2014Pfizer Equal weightBarclays Capital
10.09.2013Pfizer haltenJefferies & Company Inc.
12.07.2013Pfizer haltenJefferies & Company Inc.
25.06.2013Pfizer haltenIndependent Research GmbH
14.06.2013Pfizer haltenIndependent Research GmbH
27.11.2012Pfizer verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
28.08.2012Pfizer verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
10.01.2012Pfizer verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
07.05.2010King Pharmaceuticals neues KurszielGoldman Sachs Group Inc.
26.04.2010King Pharmaceuticals "sell"Goldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Pfizer Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Pfizer Inc. Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- US-Börsen in der Gewinnzone -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

BayernLB verklagt Ecclestone. Euro gibt leicht nach. Studio Babelsberg erwartet für 2014 Millionenverlust. Sartorius verkauft Sparte. Ölpreise deutlich gestiegen. Verdi ruft an vier Amazon-Standorten zu Streiks bis Heiligabend auf. Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?