04.02.2013 17:08
Bewerten
 (0)

ROUNDUP/Aktien New York: Schwächer - Gewinnmitnahmen wegen Sorgen um Europa

    NEW YORK (dpa-AFX) - Gewinnmitnahmen und neuerliche Sorgen um Europa haben die US-Börsen am Montag belastet. Der Dow Jones Industrial Average (Dow Jones) fiel wieder unter 14.000 Punkte und sackte in den ersten knapp zwei Stunden um 0,77 Prozent auf 13.902,04 Punkte ab. Vor dem Wochenende hatte der US-Leitindex erstmals seit Oktober 2007 wieder über dieser Marke geschlossen. Auch der S&P-500-Index (S&P 500) hatte den höchsten Stand seit mehr als fünf Jahren erreicht. Das marktbreite Aktienbarometer fiel zuletzt um 0,71 Prozent auf 1.502,42 Punkte. An der Nasdaq Börse sackte der Auswahlindex Nasdaq 100 (NASDAQ 100) (NASDAQ 100) um 0,61 Prozent auf 2.747,20 Punkte ab, der Composite-Index (NASDAQ Composite) verlor 0,60 Prozent auf 3.160,10 Punkte.

 

    "Der kurzfristig überkaufte Aktienmarkt ist nun anfällig für Rückschläge", sagte ein Börsianer. Vorsicht sei daher angebracht und die Risikofreude der Investoren sinke spürbar. Das wurde zuletzt noch von der Konjunkturseite verstärkt: Die Industrieaufträge in den USA hatten im Dezember weniger stark zugelegt als erwartet. Vor allem die Nachfrage nach industriellen Verbrauchsgüter war zurückgegangen und hatte den Gesamtwert gedrückt. Gestützt worden waren die Aufträge durch steigende Ordereingänge für Bauausrüstungen und Computer.

 

    Indes bewegten vor allem Umstufungen einige Einzelwerte: Merck & Co. (Merck) zählten mit minus 1,75 Prozent auf 41,10 US-Dollar zu den schwächsten Titeln im Dow. Händler hoben zudem eine Abstufung von Chevron durch UBS und von Wal-Mart Stores durch JPMorgan hervor. Beide Aktien zählten ebenfalls zu den klaren Verlierern im Leitindex. Schwächster Wert waren aber Travelers (Travelers Companies) mit einem Minus von 2,07 Prozent. Händler verwiesen hierbei vor allem auf die Schwache der Versicherungswerte allgemein. Gefragt waren dagegen Dow-Komponenten aus dem Technologiebereich: Cisco Systems und Hewlett-Packard (Hewlett-Packard (HP)) waren die einizgen beiden Werte im Dow mit Kursgewinnen.

 

    Der Software-Konzern Oracle stärkt unterdessen sein Geschäft mit Netzwerk-Lösungen. Für 1,7 Milliarden Dollar übernimmt er den Spezialisten Acme Packet, der Software und Hardware für IP-Netzwerke anbietet. Die Acme-Aktie sprang um 22,44 Prozent auf 29,30 Dollar hoch, Oracle setzten indes um 1,77 Prozent zurück. United Technologies gab ein Aktienrückkaufprogramm über 5,4 Milliarden Dollar bekannt. Der Aktie half das bei einem Minus von 0,19 Prozent kaum./fat/he

 

Nachrichten zu Walmart

  • Relevant3
  • Alle4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Ahold USA schwächelt
Die im Sommer fusionierte Supermarktkette Ahold Delhaize hat im vierten Quartal bei den Erlösen zulegen können.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Walmart

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.11.2016Walmart buyNomura
18.11.2016Walmart NeutralGoldman Sachs Group Inc.
18.11.2016Walmart UnderperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
18.11.2016Walmart Market PerformTelsey Advisory Group
10.10.2016Walmart overweightBarclays Capital
27.11.2016Walmart buyNomura
18.11.2016Walmart Market PerformTelsey Advisory Group
10.10.2016Walmart overweightBarclays Capital
07.10.2016Walmart Market PerformTelsey Advisory Group
12.09.2016Walmart OutperformCowen and Company, LLC
18.11.2016Walmart NeutralGoldman Sachs Group Inc.
07.10.2016Walmart Equal-WeightMorgan Stanley
07.10.2016Walmart NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.10.2016Walmart NeutralGoldman Sachs Group Inc.
05.10.2016Walmart NeutralGoldman Sachs Group Inc.
18.11.2016Walmart UnderperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
10.10.2016Walmart UnderperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
07.10.2016Walmart UnderperformRBC Capital Markets
19.08.2016Walmart UnderperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
20.05.2016Walmart UnderperformRBC Capital Markets
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Walmart nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX vor EZB-Entscheid stabil -- Goldman Sachs, UBS & Co. bringen wegen Brexit wohl Tausende Jobs nach Frankfurt -- Netflix Umsatzsprung erfreut Anleger -- VW, Fresenius im Fokus

Haustürgeschäfte, falsche Rechnungen, Kundenhotlines: Diese Rechte haben Verbraucher. Trumps mächtiges Werkzeug: Erlasse des US-Präsidenten. Vertrauen in die Altersvorsorge stark gesunken. Ahold Delhaize steigert Umsatz. Carrefour kann in Lateinamerika weiter punkten.
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Millionen-Dollar-URLs
Jetzt durchklicken
Welche Commodities entwickelten sich 2016 am stärksten?
Jetzt durchklicken
Mit diesem Studium wird man CEO im Dow Jones
Jetzt durchklicken
Das verdienen YouTube-Stars mit Videos
Jetzt durchklicken
So reich sind die Minister aus Donald Trumps Kabinett
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
E.ON SE ENAG99
BASF BASF11
Commerzbank CBK100
Apple Inc. 865985
Bayer BAY001
Deutsche Telekom AG 555750
Allianz 840400
Nordex AG A0D655
K+S AG KSAG88
Deutsche Lufthansa AG 823212
BMW AG 519000
Siemens AG 723610