16.01.2013 15:42
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Aktionärsschützer wollen bei ThyssenKrupp für Aufklärung sorgen

DRUCKEN
    ESSEN/DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Aktionärsschützer wollen notfalls mit Hilfe eines gerichtlich bestellten Sonderprüfers die Milliardenverluste und Affären des Stahlriesens ThyssenKrupp unter die Lupe nehmen lassen. "Wir wollen auf der Hauptversammlung Pflöcke einschlagen und selbst für Aufklärung sorgen", sagte Marc Tüngler, Hauptgeschäftsführer der Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW), in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa.

 

    Aufsichtsratschef Gerhard Cromme sei gefordert, bei ThyssenKrupp aufzuräumen wie einst nach Schmiergeldvorwürfen bei Siemens. "Noch geben wir ihm die Chance dazu. Wenn er aber in den kommenden Monaten nicht liefert, dann werden wir über die Personalie reden müssen", meinte Tüngler. Die Geduld werde ein Ende habe, wenn nicht sehr zügig der "geforderte und dringend notwendige Kulturwandel" erkennbar werde.

 

    Der Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre sprach sich dagegen für einen Rücktritt von Cromme aus. "Personifiziert wird der moralische Niedergang bei ThyssenKrupp furch Gerhard Cromme", meinte der Geschäftsführer des Verbands, Markus Dufner.

 

    Nach einer Anzeige gegen Cromme wegen des Verdachts einer Aufsichtspflichtverletzung im Zusammenhang mit Karstellverstößen soll es keine Ermittlungen geben. Dazu bestehe derzeit kein Anlass, erklärte ein Sprecher des Bundeskartellamts am Mittwoch. Das "Manager Magazin" hatte zuvor berichtet, dass eine entsprechende Anzeige eines Rechtsanwalts bei der Staatsanwaltschaft eingegangen sei.

 

    ThyssenKrupp geriet in den vergangenen Monaten durch Misserfolge mit Stahlwerken in Brasilien und den USA sowie diverse Kartell- und Korruptionsvorwürfe in die Schlagzeilen. Drei von sechs Vorständen mussten ihren Hut nehmen, damit ein Neuanfang gelingt. Doch auch die Arbeit des Aufsichtsrats geriet ins Kreuzfeuer der Kritik. Es wird daher an diesem Freitag (18.1.) eine turbulente Hauptversammlung erwartet.

 

    Das aufgeflogene Schienenkartell biete einen Hebel, um die Missstände von einem unabhängigen Prüfer aufarbeiten zu lassen, betonte Tüngler. Auf die Stimmen der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, die gut 25 Prozent der Aktien besitzt und damit auf der Hauptversammlung das Schwergewicht sei, wäre man letzten Endes nicht angewiesen. "Um bei Gericht Erfolgsaussichten zu haben, muss eine grobe Verletzung der Gesetze vorliegen. Das ist beim Schienenkartell der Fall", erläutert der Aktionärsschützer./vd/uta/DP/stb

 

Anzeige

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.12.2017thyssenkrupp ReduceKepler Cheuvreux
11.12.2017thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
11.12.2017thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
11.12.2017thyssenkrupp buyCommerzbank AG
05.12.2017thyssenkrupp ReduceKepler Cheuvreux
11.12.2017thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
11.12.2017thyssenkrupp buyCommerzbank AG
04.12.2017thyssenkrupp OutperformCredit Suisse Group
29.11.2017thyssenkrupp OutperformBNP PARIBAS
29.11.2017thyssenkrupp buySociété Générale Group S.A. (SG)
11.12.2017thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
01.12.2017thyssenkrupp NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.11.2017thyssenkrupp NeutralCitigroup Corp.
24.11.2017thyssenkrupp HoldBaader Bank
23.11.2017thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
11.12.2017thyssenkrupp ReduceKepler Cheuvreux
05.12.2017thyssenkrupp ReduceKepler Cheuvreux
24.11.2017thyssenkrupp ReduceKepler Cheuvreux
24.11.2017thyssenkrupp SellS&P Capital IQ
24.11.2017thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Melden Sie sich jetzt an!

Wäre es nicht genial, wenn Sie für jede Marktsituation und jedes Anlagebedürfnis den passenden ETF hätten? Welche ETFs sich wann und wofür am besten eignen, erfahren Sie im Online-Seminar am 12. Dezember.
Hier zum ETF-Webinar anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Der große Ausblick auf 2018!

Am 13. Dezember gibt Simon Betschinger von TraderFox im Anlegerclub der Börse Stuttgart einen Ausblick auf das kommende Börsenjahr. Dabei nimmt er ausgewählte Aktien unter die Lupe und erklärt, warum er genau diese Werte für besonders aussichtsreich hält.
Jetzt kostenfrei registrieren
und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX auf Richtungssuche -- Verluste in Asien -- Atos will Chipkarten-Hersteller Gemalto schlucken -- Bitcoin kommt leicht von Rekordhöhen zurück -- HelloFresh, LANXESS im Fokus

Boeing hebt Dividende kräftig an. Stiftung Warentest: Mehr Zinsen für Tagesgeld und Co. im Internet. Immobilienkonzern Unibail-Rodamco will Konkurrent Westfield kaufen. Deutsche Aktien 2017: Das waren die Bitcoin-Alternativen. Unterstützung für VW-Chef Müller: Weil hält höhere Diesel-Steuern für sinnvoll.

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Neuer Platz Eins
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Renteneintrittsalter
Hier arbeiten die Menschen am längsten
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
11:15 Uhr
ZEW-Konjunkturerwartungen trüben sich ein
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
EVOTEC AG566480
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Bitcoin Group SEA1TNV9
AIXTRON SEA0WMPJ
Apple Inc.865985
Dialog Semiconductor Plc.927200
GeelyA0CACX
BP plc (British Petrol)850517
Siemens AG723610
BMW AG519000