05.12.2012 16:18
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Allianz kürzt Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung

    STUTTGART (dpa-AFX) - Die rund zehn Millionen Kunden der Allianz 

    Zuletzt hatten auch Konkurrenten wie Ergo, die Alte Leipziger und die DEVK den Rotstift angesetzt. Die zum weltgrößten Rückversicherer Munich Re (Muenchener Rueckversicherungs-Gesellschaft) gehörende Ergo Lebensversicherung hatte die Gesamtverzinsung am Vortag um 0,6 Prozentpunkte auf 3,55 Prozent gekürzt.

 

    Hintergrund sind niedrige Zinsen an den Kapitalmärkten, die seit langem stark auf die Renditen drücken. Die Euro-Schuldenkrise und der Wertverfall von Staatsanleihen südeuropäischer Länder belasten viele Finanzkonzerne.

 

    Versicherer reagierten derzeit auf ein seit Jahren niedriges Zinsniveau, wie eine Sprecherin des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) sagte. Bei der Zahl der Verträge für Lebensversicherungen rechnet der Verband in diesem Jahr mit einer Konsolidierung. Neben Allianz und Ergo gibt es der Sprecherin zufolge gut 90 Lebensversicherer in Deutschland.

 

    "Wir können unseren Kunden nur Erträge gutschreiben, die wir auch erzielen", sagte Allianz-Leben-Produktvorstand Alf Neumann. Künftig wolle man daher unter anderem das Anlageverhalten ändern. "Wir ändern unser Anlageverhalten und investieren aktuell nicht in Staatsanleihen," sagte Neumann. "Stattdessen investieren wir beispielsweise stärker in Infrastrukturprojekte und Unternehmensanleihen."

 

    Um die Sicherheit der Lebensversicherung müsse sich niemand Sorgen machen, betonte Allianz-Leben-Chef Markus Faulhaber. In der Vergangenheit erzielte Renditen könnten allerdings nicht mehr als Maßstab für künftige Zinserträge gelten./lan/DP/stw

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Allianz

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.11.2014Allianz NeutralBNP PARIBAS
25.11.2014Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
24.11.2014Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
24.11.2014Allianz buyGoldman Sachs Group Inc.
24.11.2014Allianz buyCommerzbank AG
25.11.2014Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
24.11.2014Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
24.11.2014Allianz buyGoldman Sachs Group Inc.
24.11.2014Allianz buyCommerzbank AG
13.11.2014Allianz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
25.11.2014Allianz NeutralBNP PARIBAS
17.11.2014Allianz market-performBernstein Research
14.11.2014Allianz market-performBernstein Research
12.11.2014Allianz Equal-WeightMorgan Stanley
10.11.2014Allianz HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
07.07.2014Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
15.05.2014Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
14.05.2014Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
08.05.2014Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
17.04.2014Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt kaum bewegt -- Dow Jones kommt nicht vom Fleck -- Gold-Nostalgie setzt Europas Zentralbanken unter Druck -- Blackberry, E.ON, Allianz im Fokus

Eurokurs wieder im Rückwärtsgang. Indexfantasie bei Zalando. Vodafone prüft Zusammenschluss mit Liberty Global. Airbus reduziert Anteil an Dassault. Stada verkauft Lagerhaltung an DHL. 'Schwarze Null' steht - Bundestag stimmt Haushalt 2015 zu. TLG Immobilien lockt weiter mit Aussicht auf hohe Dividende. Lufthansa erhält Auftrieb durch billiges Öl und Analystenlob.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese DAX-Aktien bringen die höchste Rendite

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

So viele Aktien gehören ausländischen Investoren

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?