28.01.2013 10:38
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Angeschlagene Fluglinie OLT streicht alle Flüge

    BREMEN (dpa-AFX) - Die finanziell angeschlagene Bremer Fluglinie OLT streicht alle Flüge. Es drohe die Zahlungsunfähigkeit, sagte Sprecher Matthias Burkard am Montag. "Der nächste Schritt ist die Insolvenzanmeldung, die zeitnah erfolgen wird." Ende 2012 waren OLT zwei Großaufträge weggebrochen. Daraufhin hatte die Geschäftsführung ein Sanierungskonzept erarbeitet, dass der Eigentümer - eine niederländische Investmentfirma - nun aber abgelehnt hat.

 

    38 Flüge fielen am Montag aus. Mit 15 Flugzeugen bediente OLT bisher die Flughäfen Bremen, Dresden, Saarbrücken, Münster/Osnabrück und Karlsruhe/Baden-Baden. Ob die Passagiere ihr Geld zurückbekommen, ist noch unklar. Burkard verwies auf den Insolvenzverwalter. Offen ist auch, wie es für die rund 500 Mitarbeiter weitergeht. Die meisten von ihnen sind an den Standorten Bremen, Stuttgart und Saarbrücken beschäftigt.

 

    "Zurzeit laufen Krisensitzungen", sagte Burkard. Der Sanierungsplan hatte vorgesehen, dass die Beschäftigen Teilzeit arbeiten und auf Gehalt verzichten. Die Geschäftsleitung informierte sie am Sonntag über die finanziellen Probleme. Trotzdem seien alle am Montag zur Arbeit erschienen, sagte Burkard.

 

    Die Ostfriesische Lufttransport GmbH war 1958 in Emden gegründet worden, inzwischen befindet sich der Firmensitz aber in Bremen. Im vergangenen September hatte der niederländische Investor Panta Holdings das Unternehmen übernommen. Bis zum Jahreswechsel befand sich die Regionalfluggesellschaft noch auf Expansionskurs. Sie übernahm unter anderem die Stuttgarter Contact Air und weitete den Flugplan aus./igl/DP/kja

 

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt leicht im Plus -- Dow Jones beendet Handel mit kleinem Plus -- VW enttäuscht trotz Milliardengewinn -- Tesla, Intesa, Generali, Deutsche Börse, LSE im Fokus

Daimler-Aufsichtsrat beruft Daum als Vorstand für das Lkw-Geschäft. Britische Lords wollen voraussichtlich Änderungen an Brexit-Gesetz erzwingen. Warren Buffett steigert Quartalsgewinn kräftig. Evonik: Engel gibt Chefposten an Kullmann ab. Einfach-Handy Nokia 3310 kommt zurück. Pfeiffer Vacuum lehnt Übernahmeangebot von Busch endgültig ab. BMW prüft offenbar wegen Brexit Bau des Elektro-Mini in Deutschland.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Das sind die Preisträger 2017.
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Würden Sie sich auf ein computergesteuertes Auto verlassen?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Nordex AGA0D655
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
Allianz840400
BayerBAY001
adidas AGA1EWWW
Deutsche Telekom AG555750
AMD Inc. (Advanced Micro Devices)863186