28.11.2012 16:11
Bewerten
(0)

ROUNDUP: 'Auftrag erfüllt' - Siemens' erste Frau im Vorstand hört auf

    MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die erste Frau im Vorstand von Siemens hört auf. Barbara Kux verzichtet auf eine derzeit anstehende Verlängerung ihres Vertrages und wird den Konzern Ende 2013 verlassen. "Ich sehe meinen Auftrag als erfüllt an", sagte die 58-Jährige dem "Handelsblatt" (Donnerstag). Jüngst hatte es immer wieder Gerüchte um eine Ablösung der Einkaufschefin gegeben. Zuletzt hatten "Financial Times Deutschland" und "Süddeutsche Zeitung" darüber berichtet. Nach Konzernchef Peter Löscher hatte Kux 2011 mit gut 3,9 Millionen Euro das höchste Gehalt im Vorstand des Elektroriesen bekommen.

 

    In ihrem letzten Jahr wird Kux an der Weiterentwicklung ihres Ressorts arbeiten, wie Siemens am Mittwoch mitteilte. Die Managerin verantwortet seit 2008 den Einkauf und war die erste Frau in der Führungsspitze des mehr als 160 Jahre alten Unternehmens und die zweite Frau im Vorstand eines Dax (DAX)-Konzerns überhaupt. Sie habe einen zentralen Einkauf aufgebaut und so die Kosten dort um "einen höheren einstelligen Milliardenbetrag" gesenkt, sagte Kux. Der Konzern teilte mit: "Unter ihrer Leitung hat das Einkaufs-Management seither großen Anteil an der positiven Ergebnisentwicklung von Siemens."

 

    Im kommenden Jahr soll laut Siemens unter Führung von Kux ein Plan erarbeitet werden, den Einkauf stärker in die geschäftsführenden Einheiten des Konzerns zu integrieren. Danach werde Kux aus dem Amt scheiden. Wie der Einkauf dann organisiert wird und ob es einen Nachfolger für Kux geben wird, ist allerdings offen. "Alle weiteren personellen und organisatorischen Fragen in diesem Zusammenhang werden zu einem späteren Zeitpunkt entschieden", hieß es in der Mitteilung des Elektrokonzerns.

 

    Hinter vor gehaltener Hand hatte es bei Siemens zuletzt häufiger - teils deutliche - Kritik an der Arbeit von Kux gegeben. Sie selbst sagte dem "Handelsblatt" dazu: "Als zentrale Leiterin des Einkaufs macht man sich nicht unbedingt beliebt, das ist doch klar". Sie kommuniziere gerne direkt. "Heiße Luft zu erzeugen und Everybody's Darling zu sein, das ist nicht mein Bestreben", sagte sie der Zeitung. Neben Kux sitzt mit Personalchefin Brigitte Ederer noch eine weitere Frau im 10-köpfigen Vorstand von Siemens./sbr/DP/jha

 

Anzeige

Nachrichten zu Siemens AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Siemens AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.08.2017Siemens Equal weightBarclays Capital
15.08.2017Siemens NeutralCredit Suisse Group
10.08.2017Siemens buyUBS AG
10.08.2017Siemens buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.08.2017Siemens buyBaader Bank
10.08.2017Siemens buyUBS AG
10.08.2017Siemens buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.08.2017Siemens buyBaader Bank
07.08.2017Siemens buySociété Générale Group S.A. (SG)
04.08.2017Siemens kaufenDZ BANK
18.08.2017Siemens Equal weightBarclays Capital
15.08.2017Siemens NeutralCredit Suisse Group
04.08.2017Siemens neutralMorgan Stanley
04.08.2017Siemens NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.08.2017Siemens HoldKepler Cheuvreux
09.08.2017Siemens SellGoldman Sachs Group Inc.
03.08.2017Siemens SellGoldman Sachs Group Inc.
24.07.2017Siemens SellGoldman Sachs Group Inc.
14.07.2017Siemens SellGoldman Sachs Group Inc.
30.06.2017Siemens SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Für die neue Ausgabe des Anlegermagazins haben unsere Redakteure Aktien identifiziert, die aus ihrer Sicht Sicherheit und Potenzial bieten. Einen besonderen Blick werfen sie dabei auf die Chemie- und Versicherungsbranche. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, wie Sie "Richtig investieren" und lesen Sie, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigen Zugewinnen -- Dow im Plus -- ZEW-Konjunkturerwartungen fallen -- Bitcoin-Zertifikat lässt spekulative Anleger voll auf ihre Kosten kommen -- BMW, UniCredit, BHP im Fokus

Euro gibt Vortagesgewinne ab. Angeblich vier neue Audi-Vorstände im Gespräch. Tesco-Aktie mit kräftigem Plus nach starkem Wachstum. Kenneth Rogoff sieht den Crash kommen - das ist seine Lösung. Brüssel vertieft Prüfung der Monsanto-Übernahme durch Bayer. Grand City womöglich vor Aufnahme in MDAX. Great Wall: Kein Kontakt zu Fiat wegen Übernahme.

Top-Rankings

KW 33: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 33: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Enormer Stressfaktor
In diesen Ländern haben Arbeitnehmer den größten Stress
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
Das sind 2017 bislang die größten Verlierer in Buffetts Depot
Welche Aktie enttäuschte bisher am meisten?
Die Meister-Liste der 1. Fußball Bundesliga
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?
Bitcoin & Co.: Die wichtigsten Kryptowährungen
Welche Digitalwährung macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Donald Trump steht zunehmend in der Kritik. Was glauben Sie, wie lange wird er US-Präsident sein?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren und Depot eröffnen


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt verknüpfen

Top News
Anlegen und Sparen
06:02 Uhr
Ein Kontowechsel kann sich lohnen
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
BASFBASF11
Amazon906866
Allianz840400
EVOTEC AG566480
Nordex AGA0D655
Lufthansa AG823212
Siemens AG723610