16.11.2012 15:26
Bewerten
 (0)

ROUNDUP/Brüderle: FDP für schnelle Senkung der Stromsteuer

    HANNOVER (dpa-AFX) - Angesichts wachsender Steuereinnahmen und steigenden Strompreise fordert die FDP noch vor der Bundestagswahl 2013 die Senkung der Stromsteuer. "Die Zunahme der Mehrwertsteuereinnahmen aufgrund des exorbitanten Anstiegs der EEG-Umlage sollte den Bürgern zurückgegeben werden", sagte der Chef der FDP-Bundestagsfraktion, Rainer Brüderle, am Freitag in Hannover im Anschluss an eine Konferenz der FDP-Fraktionsvorsitzenden. Ab 2013 müssen Verbraucher knapp 5,3 Cent je Kilowattstunde für die Förderung erneuerbarer Energien über den Strompreis bezahlen.

 

    In einem gemeinsamem Beschluss fordern Brüderle und seine Amtskollegen aus den Ländern kurzfristige Maßnahmen, um die Kosten für die Stromverbraucher zu senken. "Das Thema ist für uns sehr dringend, denn Strom darf kein Luxusgut werden", sagte Brüderle. Er hofft, dass es bis März im Rahmen der angekündigten Novelle der Förderung für erneuerbare Energien voran geht.

 

    Brüderle sagte, dass es bereits Gespräche über das Thema mit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) gegeben habe, aber noch keine Einigung. Die FDP scheue bei der Debatte keinen Ärger mit dem Koalitionspartner CDU.

 

    Nach einer am Donnerstag veröffentlichten Prognose der Übertragungsnetzbetreiber müssen sich die Verbraucher in Deutschland nach den 2013 stark steigenden Strompreisen auch mittelfristig auf hohe Energiekosten einstellen./had/DP/jha

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Dow mit Verlusten -- Euro fällt auf 11-Jahres-Tief -- Athen lockt säumige Schuldner -- RBS streicht 14.000 Stellen -- Henkel, Axel Springer, Standard Chartered im Fokus

Airbus bekommt A350-Darlehen und Hubschrauber-Aufträge. Streiks bereiten Deutscher Bank neue Kopfschmerzen. E.ON macht 2014 angeblich rund 3 Milliarden Euro Verlust. Buffetts Berkshire Hathaway plant offenbar erste Euro-Anleihe. US-Notenbanker Evans möchte Zinswende erst im Jahr 2016.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?