11.02.2013 13:03
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Brüssel genehmigt Staatshilfe für PSA Autobank

    BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Kommission hat 1,2 Milliarden Euro staatliche Beihilfen für die Autobank des angeschlagenen französischen Herstellers PSA Peugeot Citroën genehmigt. Mit dem Geld dürfe Peugeot staatlich abgesicherte Anleihen platzieren, teilten die obersten Wettbewerbshüter Europas am Montag in Brüssel mit. "Diese Garantie ist notwendig, um der PSA Bank den Zugang zum Markt offen zu halten und jegliche Ansteckungsgefahren für den französischen Bankensektor zu vermeiden", schrieben die Wettbewerbshüter.

 

    Die staatliche Unterstützung war bereits im Oktober 2012 vereinbart worden. Damals hatte der kriselnde Autobauer PSA eine Zusage des französischen Staates für Staatsgarantien von bis zu sieben Milliarden Euro bekommen. PSA baut zudem massiv Arbeitsplätze ab und setzt auf eine Zusammenarbeit mit dem ebenfalls defizitären deutschen Hersteller Opel.

 

    Die Bewilligung gelte nur vorläufig für sechs Monate, bis die gesamte PSA-Gruppe einen Sanierungsplan vorlege, so die EU-Kommission: "Dieser Plan muss auch die Lebensfähigkeit der PSA-Finanzbank sicherstellen."

 

    Die PSA-Finanzsparte ist auf Fahrzeugkredite spezialisiert. Wegen negativer Ratingurteile für den Gesamtkonzern hat sich in der Krise die Kreditaufnahme für das Unternehmen verteuert. Die PSA Autobank ist davon besonders betroffen, weil sie im Vergleich zu anderen Konkurrenten kein Einlagengeschäft betreibt. Mit der Staatshilfe könne die PSA Autobank in den nächsten sechs Monaten Anleihen mit dreijähriger Laufzeit herausgeben.

 

    Nach den EU-Verträgen muss die EU-Kommission staatliche Beihilfen genehmigen, um zu verhindern, dass diese den Wettbewerb in Europa verzerren. Erst wenn der Restrukturierungsplan vorliege, werde man über die gesamten Beihilfen für den PSA-Konzern entscheiden, sagte ein Sprecher von EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia./mt/DP/stb

 

Nachrichten zu Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)

  • Relevant
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11:16 UhrPeugeot NeutralCitigroup Corp.
27.02.2017Peugeot buyJefferies & Company Inc.
27.02.2017Peugeot NeutralUBS AG
24.02.2017Peugeot buyKepler Cheuvreux
24.02.2017Peugeot buyDeutsche Bank AG
27.02.2017Peugeot buyJefferies & Company Inc.
24.02.2017Peugeot buyKepler Cheuvreux
24.02.2017Peugeot buyDeutsche Bank AG
21.02.2017Peugeot overweightJP Morgan Chase & Co.
20.02.2017Peugeot overweightJP Morgan Chase & Co.
11:16 UhrPeugeot NeutralCitigroup Corp.
27.02.2017Peugeot NeutralUBS AG
24.02.2017Peugeot Equal weightBarclays Capital
23.02.2017Peugeot HoldS&P Capital IQ
23.02.2017Peugeot NeutralUBS AG
20.01.2017Peugeot UnderweightMorgan Stanley
14.12.2016Peugeot UnderweightMorgan Stanley
12.12.2016Peugeot UnderweightMorgan Stanley
06.12.2016Peugeot UnderweightMorgan Stanley
28.11.2016Peugeot SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt über 12.000-Punkte-Marke -- Dow Jones erstmals über 21.000 Zählern und aktuell fester -- Nordex mit Zuwächsen -- US-Autoabsatzzahlen -- Bayer, Covestro, Linde, Praxair im Fokus

McDonald's-Aktie vom Handel ausgesetzt. Opel und GM: Eine unendliche Geschichte? Fünf Szenarien für die Zukunft Europas nach dem Brexit. Mylan-Gewinn mehr als verdoppelt. Darum macht Buffetts Apple-Investment wirklich Sinn. Zalando will 2017 Wachstumstempo halten. US-Rohöllagerbestände gestiegen.
Welche Branchen man besser meiden sollte.
Jetzt durchklicken
Diese Autos hat Trump in seinem Fuhrpark
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Nordex AGA0D655
Deutsche Bank AG514000
Siemens AG723610
Daimler AG710000
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)903276
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
OSRAM Licht AGLED400
Apple Inc.865985
BASFBASF11
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750