28.12.2012 10:49
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Bundeskartellamt verhängt Bußgelder gegen ProSiebenSat1 und RTL

    BONN (dpa-AFX) - Die Sendergruppen ProSiebenSat1 (ProSiebenSat1 Media vz) und RTL werden in den nächsten Jahren ihre wesentlichen TV-Programme nicht verschlüsseln. Diese Zusage erfolgte im Zuge einer Vereinbarung mit dem Bundeskartellamt. Die Wettbewerbsbehörde verhängte Geldbußen in Höhe von insgesamt rund 55 Millionen Euro gegen die beiden TV-Sendergruppen und zwei Verantwortliche. Den Unternehmen werde vorgeworfen, bei der Einführung der Verschlüsselung ihrer digitalen FreeTV-Programme wettbewerbswidrige Absprachen getroffen zu haben, berichtete die Behörde am Freitag in Bonn.

 

    Die beiden Sendergruppen sagten im Rahmen der Entscheidung verbindlich zu, ihre wesentlichen Free-TV-Programme in SD-Qualität (Standard-Definition) ab 2013 für einen Zeitraum von mindestens zehn Jahren unverschlüsselt anzubieten. Diese Zusage betrifft die Übertragungswege Kabel, Satellit und IPTV, aber nicht HD-Programme.

 

    "Durch die Verpflichtung der privaten Sendergruppen zur Aufrechterhaltung der unverschlüsselten SD-Verbreitung steht den Fernsehzuschauern auch in den kommenden Jahren eine Empfangsmöglichkeit für digitales Free TV offen, ohne Signalschutzbeschränkungen und ohne dass dafür zusätzliche Entgelte anfielen", erklärte der Präsident des Bundeskartellamts, Andreas Mundt.

 

    Nach Feststellungen des Kartellamts haben sich die beiden Sendergruppen in den Jahren 2005/2006 darüber abgesprochen, ihre digitalen Free-TV-Programme in SD-Qualität künftig nur noch verschlüsselt auszustrahlen und dafür ein zusätzliches Entgelt zu verlangen. Mit dem Ende der Verschlüsselung entfällt für die Sendergruppen die Grundlage für die Entgelterhebung gegenüber Kabelnetz- und anderen Übertragungswegebetreibern für die SD-Verbreitung.

 

    Die Bußgeldbescheide sind noch nicht rechtskräftig. Über etwaige Einsprüche entscheidet das Oberlandesgericht Düsseldorf. Beide Unternehmen haben sich allerdings schon zu einer einvernehmlichen Verfahrensbeendigung bereiterklärt./ba/DP/zb

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu ProSiebenSat.1 Media AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ProSiebenSat.1 Media AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09:06 UhrProSiebenSat1 Media buyGoldman Sachs Group Inc.
04.03.2015ProSiebenSat1 Media NeutralCredit Suisse Group
03.03.2015ProSiebenSat1 Media buyUBS AG
02.03.2015ProSiebenSat1 Media VerkaufenDZ-Bank AG
02.03.2015ProSiebenSat1 Media HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
09:06 UhrProSiebenSat1 Media buyGoldman Sachs Group Inc.
03.03.2015ProSiebenSat1 Media buyUBS AG
27.02.2015ProSiebenSat1 Media buyNomura
27.02.2015ProSiebenSat1 Media OutperformBNP PARIBAS
27.02.2015ProSiebenSat1 Media buyDeutsche Bank AG
04.03.2015ProSiebenSat1 Media NeutralCredit Suisse Group
02.03.2015ProSiebenSat1 Media HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
27.02.2015ProSiebenSat1 Media HoldWarburg Research
27.02.2015ProSiebenSat1 Media NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.02.2015ProSiebenSat1 Media HoldClose Brothers Seydler Research AG
02.03.2015ProSiebenSat1 Media VerkaufenDZ-Bank AG
27.02.2015ProSiebenSat1 Media UnderweightBarclays Capital
26.02.2015ProSiebenSat1 Media VerkaufenDZ-Bank AG
06.02.2015ProSiebenSat1 Media SellCitigroup Corp.
30.01.2015ProSiebenSat1 Media SellCitigroup Corp.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ProSiebenSat.1 Media AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr ProSiebenSat.1 Media AG Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt über 11.500 Punkten -- EZB startet Anleihenkäufe am 9. März -- BMW will i3 zum Apple Car weiterentwickeln -- adidas, Zalando, Continental im Fokus

Verschuldungsquote gehört zu den größten Problemen der Deutschen Bank. Russland spricht besorgt von ersten US-Soldaten in der Westukraine. Allianz-Chefvolkswirt fordert QE-Rabatt für Bundesbank. Diamanten werden wohl in fünf Jahren knapp. Wer ist Giannis Varoufakis? - Ein Wirtschaftswissenschaftler wird Finanzminister.

Themen in diesem Artikel

Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?