27.12.2012 10:34
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: China erwartet 2013 Anstieg der Industrieproduktion von 10 Prozent

    PEKING (dpa-AFX) - China will seine Industrieproduktion im kommenden Jahr kräftig steigern. Für 2013 werde ein Produktionswachstum von zehn Prozent angepeilt, sagte Mia Wei, Minister für Industrie und Informationstechnologie am Donnerstag in einem staatlichen Radiosender. Auch für das zu Ende gehende Jahr rechnet der Minister in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt mit einem Anstieg der Industrieproduktion um zehn Prozent.   

 

    Zuletzt sind die Gewinne in Chinas Industriebetrieben laut offiziellen Angaben stark gestiegen. Für November meldete die nationale Statistikbehörde einen Zuwachs von 22,8 Prozent im Jahresvergleich, nach einem Anstieg um 20,5 Prozent im Oktober. Damit seien die Gewinne im Industriesektor in den ersten elf Monaten des Jahres insgesamt um etwa drei Prozent gestiegen, hieß es weiter. Chinas Industrie hatte nach einer Flaute im Verlauf des Jahres zuletzt wieder an Schwung gewonnen./MNI/jkr/jsl

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX: Kräftiger Sprung zum Start -- Fed: Zinserhöhung erst im zweiten Quartal -- Cloud-Geschäft bei Oracle wächst kräftig -- Präsidentenwahl in Griechenland geht in die zweite Runde

United Internet prüft Kauf des Netzes von QSC. Smartphone-Anbieter Xiaomi darf wieder in Indien verkaufen. Schweizer Notenbank führt negative Einlagenzinsen ein. Sony sagt Kinostart ab. USA sehen Nordkorea hinter Hackeraffäre. Niederlande bleiben bei Ablehnung der deutschen Pkw-Maut. Unions-Politiker von Stetten warnt vor Blockade bei Erbschaftsteuer. EU-Gipfel erörtert Russland-Krise und Wachstums-Milliarden.
Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

schaften der Welt

europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?