21.12.2012 13:33
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Deutlich mehr Aufträge für den Bau

    WIESBADEN (dpa-AFX) - Auf den Baustellen in Deutschland kann weiter kräftig in die Hände gespuckt werden. Das Statistische Bundesamt hat für den Oktober einen starken Anstieg der Auftragseingänge registriert. Der Wert der Bestellungen lag 30,5 Prozent über dem von Oktober 2011, wie das Amt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Dabei legte die Nachfrage im Tiefbau besonders stark um 47,7 Prozent zu. Dieser Anstieg sei auch auf ein relativ niedriges Bestellniveau im Oktober 2011 zurückzuführen. Im Hochbau lag das Plus bei 17,0 Prozent.

 

    Im bisherigen Jahresverlauf liegen die Ordereingänge preisbereinigt um 6,3 Prozent über dem Niveau des Zeitraums Januar bis Oktober 2011. Der Gesamtumsatz der Branche lag von Januar bis Oktober bei 75,7 Milliarden Euro und damit 2,0 Prozent über Vorjahr.

 

    Die Zahl der Beschäftigten stieg im Oktober binnen Jahresfrist um 1,4 Prozent auf 757 000. Bei zwei zusätzlichen Werktagen absolvierten sie 7,4 Prozent mehr Arbeitsstunden.

 

    Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie zeigte sich erfreut über das deutliche Plus im Vergleich zum Oktober 2011 von 55 Prozent bei den öffentlichen Aufträgen. Auch der Wirtschaftsbau legte kräftig um 26 Prozent zu, während sich im Wohnungsbau die ohnehin positive Entwicklung mit einem neuerlichen Plus von 14 Prozent unverändert fortsetzte.

 

    Neben einigen Großprojekten sei auch ein allgemein positiver Trend zu bemerken, sagte ein Verbandssprecher. In das kommende Jahr blicke die Branche daher mit verhaltenem Optimismus und rechne mit einer leichten Aufwärtstendenz./ceb/hqs/DP/bgf

 

Heute im Fokus

DAX schließt unter 9.000 Punkten -- Dow tiefrot -- Ölpreis tief im Minus -- Strafzinsen für Mittelstandskunden der Commerzbank -- VW will US-Autofahrer großzügig entschädigen -- Siemens im Fokus

Eurokurs baut Vorsprung zum Dollar aus - Wieder über 1,12 US-Dollar. Deutsche Bank kann demnächst anstehende AT1-Wertpapiere bedienen. Probleme mit Airbag-Auslöser - Auch Audi in USA von Continental-Rückruf betroffen. VW muss Jahreszahlen bis Ende April vorlegen. Technologie-Aktien folgen der Talfahrt an der Nasdaq.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?