13.08.2012 17:26
Bewerten
 (3)

ROUNDUP: Drei FDP-Minister fordern Kurswechsel von EZB

    MÜNCHEN/BERLIN (dpa-AFX) - Rückendeckung für FDP-Chef Philipp Rösler: Die Wirtschaftsminister von Bayern, Hessen und Niedersachsen fordern in der Euro-Krise einen Kurswechsel der Europäischen Zentralbank (EZB). In einem am Montag veröffentlichten Positionspapier verlangen die FDP-Politiker Martin Zeil (Bayern), Jörg Bode (Niedersachsen) und Florian Rentsch (Hessen) ein Ende des Ankaufs von Staatsanleihen.

 

    "Die EZB muss endlich wieder zu ihrer eigentlichen Aufgabe zurückfinden: Geldwertstabilität sichern, nicht aber Staaten Kredite bereitstellen oder Banken mit unangemessen hoher Liquidität ausstatten", heißt es in der Erklärung. Das bringe zwar "enorme Anpassungslasten" für die betroffenen Länder mit sich, sei "aber die einzige Möglichkeit, einen Zusammenbruch der Währungsunion durch Überschuldung und Inflation zu verhindern".

 

    Von den Krisenländern verlangen sie umfassende Reformanstrengungen. Es sollte kein weiteres Rettungspaket für Griechenland geben. Falls die Griechen ihre Finanzprobleme nicht in den Griff bekämen, gebe es zwei Möglichkeiten: entweder die Ausgabe von Schuldscheinen an die Bevölkerung oder den Austritt aus dem Euro.

 

    Auch Bundeswirtschaftsminister Rösler sieht den Ankauf von Staatsanleihen äußerst skeptisch. "Wir beobachten sehr kritisch, wie sich die Politik der EZB in der Krise entwickelt", erklärte FDP-Generalsekretär Patrick Döring auf Anfrage. Die Zentralbank habe die klare Aufgabe, die Geldwertstabilität zu verteidigen und die Inflation zu verhindern. "An diesem Maßstab muss sich auch eine unabhängige EZB messen lassen."/cho/DP/jsl

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Mysteriöser Tweet von Elon Musk lässt Tesla-Aktie steigen -- Airbus verwarf vor Jahren System zur automatischen Pilotenkontrolle -- IBM, Nemetschek im Fokus

Amazon hat jetzt auch Ziegen, Putzfrauen und Handwerker im Repertoire. Facebook zieht in neues Bürogebäude ein. Yoox schluckt Richemont-Tochter Net-A-Porter. Facebook-Tochter WhatsApp lässt Android-Nutzer jetzt auch telefonieren. Kingfisher plant nach Gewinnrückgang Filialschließungen.
Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat Gerüchte über eine baldige Entlassung von Finanzminister Gianis Varoufakis dementiert. Denken Sie, der umstrittene Politiker sollte sein Amt abgeben?