13.08.2012 17:26
Bewerten
 (3)

ROUNDUP: Drei FDP-Minister fordern Kurswechsel von EZB

    MÜNCHEN/BERLIN (dpa-AFX) - Rückendeckung für FDP-Chef Philipp Rösler: Die Wirtschaftsminister von Bayern, Hessen und Niedersachsen fordern in der Euro-Krise einen Kurswechsel der Europäischen Zentralbank (EZB). In einem am Montag veröffentlichten Positionspapier verlangen die FDP-Politiker Martin Zeil (Bayern), Jörg Bode (Niedersachsen) und Florian Rentsch (Hessen) ein Ende des Ankaufs von Staatsanleihen.

 

    "Die EZB muss endlich wieder zu ihrer eigentlichen Aufgabe zurückfinden: Geldwertstabilität sichern, nicht aber Staaten Kredite bereitstellen oder Banken mit unangemessen hoher Liquidität ausstatten", heißt es in der Erklärung. Das bringe zwar "enorme Anpassungslasten" für die betroffenen Länder mit sich, sei "aber die einzige Möglichkeit, einen Zusammenbruch der Währungsunion durch Überschuldung und Inflation zu verhindern".

 

    Von den Krisenländern verlangen sie umfassende Reformanstrengungen. Es sollte kein weiteres Rettungspaket für Griechenland geben. Falls die Griechen ihre Finanzprobleme nicht in den Griff bekämen, gebe es zwei Möglichkeiten: entweder die Ausgabe von Schuldscheinen an die Bevölkerung oder den Austritt aus dem Euro.

 

    Auch Bundeswirtschaftsminister Rösler sieht den Ankauf von Staatsanleihen äußerst skeptisch. "Wir beobachten sehr kritisch, wie sich die Politik der EZB in der Krise entwickelt", erklärte FDP-Generalsekretär Patrick Döring auf Anfrage. Die Zentralbank habe die klare Aufgabe, die Geldwertstabilität zu verteidigen und die Inflation zu verhindern. "An diesem Maßstab muss sich auch eine unabhängige EZB messen lassen."/cho/DP/jsl

 

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX schließt tief im Minus -- US-Börsen deutlich schwächer -- Könnte der Brexit doch noch ausfallen? -- K+S schockt mit Gewinneinbruch -- Easyjet, Deutsche Bank, Wirecard im Fokus

Großbritanniens Bonität herabgestuft. Wyser-Pratte steigt bei Stada ein. Fresenius-Chef übernimmt bei Nestle das Ruder. EU-Wettbewerbshüter genehmigen Starwood-Übernahme durch Marriott. Zweifel an Petition für zweites Referendum. Legendärer Investor George Soros hat angeblich nicht gegen das Pfund gewettet.
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?