26.11.2012 15:13
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Duisburger Unternehmer Grillo zum BDI-Präsidenten gewählt

    BERLIN (dpa-AFX) - Der Duisburger Unternehmer Ulrich Grillo ist neuer Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI). Er folgt zum Jahreswechsel Hans-Peter Keitel in diesem Amt nach. Wie der BDI in Berlin mitteilte, wurde Grillo von der Mitgliederversammlung am Montag in geheimer Abstimmung gewählt. Grillo ist der 13. Präsident des Industrieverbandes. Er übernimmt den BDI in einer Zeit, in der die zentralen politischen Themen Energiewende und Euro-Krise gerade auch in seiner Organisation kontrovers diskutiert werden.

 

    Der BDI ist einer der vier führenden Wirtschaftsverbände in Deutschland und spricht für 38 Branchenverbände. Er repräsentiert nach eigenen Angaben die politischen Interessen von über 100 000 Unternehmen mit gut acht Millionen Beschäftigten. Die Bandbreite der Unternehmen, die im BDI organisiert sind, ist groß. Sie reicht vom Stahlkonzern ThyssenKrupp über die Deutsche Post und den Chemieriesen Bayer bis zum Verband der Automobilindustrie oder den Energiekonzernen RWE und Eon .

 

    Entsprechend schwierig ist es, für die repräsentierten Unternehmen und Verbände mit einer Stimme gegenüber der Politik aufzutreten. Grillos Vorgänger Keitel gelang es in den vergangenen vier Jahren, dem Industrieverband wieder einen besseren Zugang zur Politik und speziell ins Kanzleramt zu verschaffen. Keitel machte dabei von Anfang an keinen Hehl daraus, dass im Verband gerade in Fragen der Energiepolitik unterschiedliche Positionen vertreten würden. Andererseits versuchte er, mit den von der Verbandsspitze nach außen vertretenen Positionen glaubwürdiger Gesprächspartner für die Politik zu bleiben./rm/DP/jha

 

Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Post AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Post AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.04.2017Deutsche Post OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
12.04.2017Deutsche Post buyBaader Bank
04.04.2017Deutsche Post NeutralJP Morgan Chase & Co.
30.03.2017Deutsche Post OutperformBNP PARIBAS
27.03.2017Deutsche Post Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
26.04.2017Deutsche Post OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
12.04.2017Deutsche Post buyBaader Bank
30.03.2017Deutsche Post OutperformBNP PARIBAS
27.03.2017Deutsche Post Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
23.03.2017Deutsche Post Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
04.04.2017Deutsche Post NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.03.2017Deutsche Post HoldCommerzbank AG
20.03.2017Deutsche Post HoldJefferies & Company Inc.
14.03.2017Deutsche Post NeutralJP Morgan Chase & Co.
13.03.2017Deutsche Post HoldCommerzbank AG
09.03.2017Deutsche Post UnderperformCredit Suisse Group
09.11.2016Deutsche Post UnderperformCredit Suisse Group
30.09.2016Deutsche Post UnderperformCredit Suisse Group
10.03.2016Deutsche Post UnderperformCredit Suisse Group
05.02.2016Deutsche Post KaufIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Post AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX leichter -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Deutsche Bank verdient deutlich mehr -- Bayer hebt Prognose an -- BASF startet mit Gewinnsprung ins neue Jahr -- RWE, Wirecard im Fokus

Aktionäre können STADA-Aktien ab sofort andienen. KUKA steigert Umsatz und Gewinn deutlich. Airbus legt durchwachsenen Jahresauftakt hin. KION legt dank Übernahme weiter kräftig zu. Siltronic-Aktie: Siltronic erhöht nach gutem Jahresstart Prognose. Samsung dank guter Chip-Geschäfte mit Gewinnsprung.

Top-Rankings

KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Metropolen der Superreichen
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Utopische Summen
Die teuersten Fußballtransfers der Saison 2016/17
Verdienst der DAX-Chefs
Das verdienten die DAX-Bosse 2016
Das Vermögen dieser Milliardäre ist seit der Trump-Wahl am stärksten gewachsen
Wer profitierte am stärksten?
Das sind die exotischsten Börsenplätze der Welt
Klein aber oho?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
AURELIUSA0JK2A
BASFBASF11
Allianz840400
AIXTRON SEA0WMPJ
Apple Inc.865985
Munich Re SE (ex Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG)843002
BMW AG519000
Nordex AGA0D655
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
E.ON SEENAG99