09.11.2012 11:14
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Evonik bleibt trotz schwächerer Nachfrage auf Kurs

    DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der Chemiespezialist Evonik kann sich trotz schwacher Nachfrage aus Europa behaupten. In den ersten drei Quartalen 2012 habe das Unternehmen unter dem Strich 888 Millionen Euro erwirtschaftet, teilte der Konzern am Freitag in einem Zwischenbericht mit. Das war ein leichtes Plus von drei Prozent. Wegen des Verkaufs des Geschäfts mit Industrie-Rußen, die unter anderem in der Reifen- und Gummiindustrie oder bei Kunststoff- und Lackherstellern zur Anwendung kommen, schrumpfte der Umsatz allerdings um 8 Prozent auf 10,4 Milliarden Euro. Für das gesamte Jahr rechnet das Unternehmen mit einem leicht höheren Umsatz und einem besseren Ergebnis.

 

    Evonik habe sich in einem schwierigen Marktumfeld gut behauptet, erklärte Vorstandschef Klaus Engel. Als die größten Herausforderungen nannte der Manager die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. So habe sich besonders die Nachfrage aus Europa seit dem Sommer abgeschwächt. Für die weitere Entwicklung des Spezialchemiegeschäfts zeigte sich Engel aber zuversichtlich. Mit dem Programm zur Kosteneinsparung habe Evonik gute Fortschritte gemacht. Bis Ende 2016 sollen jährlich rund 500 Millionen Euro eingespart werden./ls/DP/stk

 

Artikel empfehlen?
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Evonik AG Namen Akt.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.07.2014Evonik buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.07.2014Evonik overweightBarclays Capital
11.07.2014Evonik NeutralHSBC
10.07.2014Evonik NeutralGoldman Sachs Group Inc.
07.07.2014Evonik SellCitigroup Corp.
17.07.2014Evonik buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.07.2014Evonik overweightBarclays Capital
24.06.2014Evonik OutperformBNP PARIBAS
12.06.2014Evonik buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
05.06.2014Evonik buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
11.07.2014Evonik NeutralHSBC
10.07.2014Evonik NeutralGoldman Sachs Group Inc.
03.07.2014Evonik HoldDeutsche Bank AG
24.06.2014Evonik NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.05.2014Evonik NeutralGoldman Sachs Group Inc.
07.07.2014Evonik SellCitigroup Corp.
04.06.2014Evonik UnderperformCredit Suisse Group
08.05.2014Evonik SellCitigroup Corp.
07.05.2014Evonik UnderperformCredit Suisse Group
10.04.2014Evonik UnderperformCredit Suisse Group
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Evonik AG Namen Akt. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen