03.08.2012 19:16
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Flughafen-Eröffnungstermin steht wohl nicht im August fest

    POTSDAM (dpa-AFX) - Der neue Eröffnungstermin des Großflughafens Berlin-Brandenburg wird voraussichtlich nicht wie erwartet im August feststehen. Das sagte Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) am Freitag nach einer Baustellenbegehung mit dem neuen Technikchef Horst Amann auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa.

 

    Auf Basis seines jetzigen Erkenntnisstandes könne Amann auf der Aufsichtsratssitzung am 16. August noch nicht endgültig sagen, ob der 17. März 2013 ein realistischer Termin der Inbetriebnahme sei. Er habe sehr offen über aktuelle Problemlagen berichtet und die Situation auf der Baustelle präzise und nachvollziehbar dargestellt. "Ich habe ihn ermuntert, eine gründliche Analyse vorzunehmen", so Platzeck.

 

    Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) und Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hatten zum Amtsantritt von Amann am Mittwoch betont, bei der Entscheidung über den Start des neuen Hauptstadtflughafens stehe Amann nicht unter Zeitdruck. Es müsse sichergestellt sein, dass alles fertig sei.

 

    Bislang wollte sich Amann selbst nicht zu dem Eröffnungstermin äußern, hatte den Zeitplan kürzlich aber als "absolut ambitioniert" bezeichnet. Die Lufthansa (Deutsche Lufthansa) erwartet zur Aufsichtsratssitzung am 16. August weiter einen belastbaren Termin.

 

    Das Milliarden-Projekt sorgt wegen der wiederholt verschobenen Eröffnung und immer neuer Pannen seit Monaten für Schlagzeilen. Die ersten Tests der komplexen Entrauchungsanlage verliefen ordnungsgemäß. Mit der Abnahme des Brandschutzes ist jedoch laut Wowereit nicht vor im Dezember zu rechnen./gj/DP/he

 

Anzeige

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo auf LufthansaNG17BF

Nachrichten zu Deutsche Lufthansa AG

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
    4
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.03.2017Deutsche Lufthansa UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
21.03.2017Deutsche Lufthansa ReduceKepler Cheuvreux
21.03.2017Deutsche Lufthansa SellGoldman Sachs Group Inc.
20.03.2017Deutsche Lufthansa SellUBS AG
20.03.2017Deutsche Lufthansa UnderweightMorgan Stanley
17.03.2017Deutsche Lufthansa buySociété Générale Group S.A. (SG)
16.03.2017Deutsche Lufthansa kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.03.2017Deutsche Lufthansa buySociété Générale Group S.A. (SG)
07.02.2017Deutsche Lufthansa buySociété Générale Group S.A. (SG)
03.02.2017Deutsche Lufthansa buyOddo Seydler Bank AG
17.03.2017Deutsche Lufthansa Equal weightBarclays Capital
17.03.2017Deutsche Lufthansa HoldHSBC
16.03.2017Deutsche Lufthansa HaltenIndependent Research GmbH
16.03.2017Deutsche Lufthansa Sector PerformRobert W. Baird & Co. Incorporated
27.01.2017Deutsche Lufthansa HoldHSBC
27.03.2017Deutsche Lufthansa UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
21.03.2017Deutsche Lufthansa ReduceKepler Cheuvreux
21.03.2017Deutsche Lufthansa SellGoldman Sachs Group Inc.
20.03.2017Deutsche Lufthansa SellUBS AG
20.03.2017Deutsche Lufthansa UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt trotz Brexit-Antrag im Plus -- Dow Jones im Minus -- Deutsche Bank zu US-Millionenstrafe verurteilt -- Daimler erwartet Rekordquartal -- Grammer, AURELIUS, Tesla im Fokus

Wells Fargo zahlt 110 Millionen Dollar in Scheinkonten-Affäre. Bankentitel nach Bericht über Kurs der EZB im Fokus. Unzufriedene Anleger schicken Scout24-Aktie auf Tief seit November. UBS-Analyst: Nur unter diesen Bedingungen kann die Apple-Aktie auf 200 Dollar steigen. SolarWorld verspricht bis 2019 wieder schwarze Zahlen.

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Siemens AG723610
EVOTEC AG566480
BMW AG519000
Nordex AGA0D655
Infineon Technologies AG623100