21.12.2012 14:25
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: General Electric baut Geschäft mit Jet-Turbinen aus

    FAIRFIELD (dpa-AFX) - Der US-Mischkonzern General Electric (General Electric (GE)) (General Electric (GE)) (GE) verstärkt sein Geschäft mit Jet-Turbinen. Für 3,3 Milliarden Euro will GE das Luftfahrtgeschäft der italienischen Avio schlucken, wie die Amerikaner am Freitag mitteilten. Damit will GE in Zukunft noch stärker vom Flugzeugboom bei den Herstellern Boeing und Airbus (EADS) profitieren. Allerdings müssen die Kartellbehörden der Übernahme noch zustimmen.

 

    Zwei Drittel des Luftfahrtgeschäfts machen die Italiener, die Komponenten für Flugzeugmotoren bauen, schon seit Jahrzehnten mit General Electric. Mit diesem Schritt will GE die Struktur seiner Zuliefererkette verbessern und verspricht sich so eine Erhöhung der Gewinnspannen. Analysten zeigten sich überzeugt von der Akquisition. Avio baut unter anderem Teile für Triebwerke wie das GEnx, das Boeings 787 "Dreamliner" und den neuen Jumbo 747-8 antreibt. An diesem Antrieb baut auch der Münchner Triebswerkshersteller MTU (MTU Aero Engines) mit.

 

    Das Luftfahrtgeschäft der Italiener setzte im vergangenen Jahr rund 1,7 Milliarden Euro um. Avio gehört seit 2006 der Private-Equity-Firma Cinven und beschäftigt 5.300 Mitarbeiter, davon 800 in der Raumfahrtsparte. Ihr Raumfahrtgeschäft mit Antriebssystemen für Trägerraketen behalten die Italiener weiterhin./stk/stw/she

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu General Electric (GE) Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu General Electric (GE) Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.04.2015General Electric (GE) OverweightBarclays Capital
13.04.2015General Electric (GE) BuyUBS AG
22.01.2015General Electric (GE) BuyUBS AG
20.01.2015General Electric (GE) kaufenIndependent Research GmbH
06.01.2015General Electric (GE) HoldDeutsche Bank AG
20.04.2015General Electric (GE) OverweightBarclays Capital
13.04.2015General Electric (GE) BuyUBS AG
22.01.2015General Electric (GE) BuyUBS AG
20.01.2015General Electric (GE) kaufenIndependent Research GmbH
17.12.2014General Electric (GE) OutperformRBC Capital Markets
06.01.2015General Electric (GE) HoldDeutsche Bank AG
22.07.2013General Electric (GE) haltenBernstein
21.03.2013General Electric (GE) haltenMorgan Stanley
29.01.2013General Electric (GE) haltenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
18.12.2012General Electric (GE) haltenIndependent Research GmbH
04.12.2009General Electric reduzierenIndependent Research GmbH
19.10.2009General Electric reduzierenIndependent Research GmbH
20.07.2009General Electric reduzierenIndependent Research GmbH
20.04.2009General Electric reduzierenIndependent Research GmbH
26.01.2009General Electric reduzierenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für General Electric (GE) Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr General Electric (GE) Co. Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich leichter -- Dow schließt schwächer -- Tsipras spricht mit Merkel über neue Vorschläge - Umschuldung geplant -- Tsakalotos löst Varoufakis ab -- Deutsche Post im Fokus

ProSieben und Springer sondieren offenbar Fusion. EZB hält Notkredite für griechische Banken auf aktuellem Stand. Griechische Banken bleiben weiter geschlossen. IWF grundsätzlich bereit zu weiteren Griechenland-Hilfen. Piloten: Schlichtung bei Lufthansa gescheitert. EU-Kommission hält Griechenland-Kompromiss immer noch für möglich. EZB wird wohl Hellas-Geldversorgung nicht stoppen.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Acht überraschende Fakten über den Chef des Tech-Riesen

Deutschland liegt ganz weit vorne

Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Bestnoten für diese Chefs

mehr Top Rankings

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?