22.01.2013 14:28
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Gewinneinbruch bei BASF-Konkurrent DuPont - Prognosen aber übertroffen

    WILMINGTON (dpa-AFX) - Der US-Chemiekonzern Dupont (E I DuPont de Nemours and) hat im vierten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres vor allem wegen einer deutlich geringeren Nachfrage nach Veredlungschemikalien einen Gewinneinbruch erlitten. "Marktschwächen bei Performance Chemicals und Unterhaltungselektronik sorgten für Herausforderungen im Jahr 2012", sagte Unternehmenschefin Ellen Kullman am Dienstag. "Wir haben unsere Pläne an das veränderte Marktumfeld angepasst und legen in unserem Geschäft in einer langsam wachsenden Weltwirtschaft zu." Aufgrund einer deutlichen Nachfrageabschwächung hatte Kullman im Oktober angekündigt, weltweit rund 1.500 Jobs abzubauen.

 

    Im vierten Quartal sei der Gewinn je Aktie (EPS) vor Sonderposten von 0,26 US-Dollar im Vorjahr auf 0,11 Dollar zurückgegangen, teilte der BASF-Konkurrent (BASF) mit. Damit übertraf DuPont dennoch deutlich die Schätzungen der Analysten. Insgesamt schrumpfte der Gewinn auf 111 Millionen Dollar. Ein Jahr zuvor hatte DuPont noch 373 Millionen Dollar erwirtschaftet.

 

    Im Schlussquartal verharrte der Umsatz mit 7,3 Milliarden Dollar auf dem Niveau des Vorjahres. Ungünstige Wechselkurse und eine Änderung im Portfolio hätten einen Zuwachs beim Absatz aufgefressen, hieß es. Während DuPont mit Agrochemikalien vor allem dank gut laufender Geschäfte in Süd- und Nordamerika deutlich mehr umsetzte, ging der Gewinn im Geschäftsbereich Veredlungschemikalien um mehr als die Hälfte zurück.      Für 2013 rechnet der BASF-Konkurrent mit einem Zuwachs beim bereinigten Gewinn auf 3,85 bis 4,05 Dollar je Aktie. Dies wäre ein Plus von 2 bis 7 Prozent im Vergleich zum Jahr 2012. Analysten hatten bislang im Schnitt einen Gewinn je Aktien von 3,93 Dollar prognostiziert. Beim Umsatz peilt das Unternehmen 36 Milliarden Dollar an, nach 34,8 Milliarden im Vorjahr. BASF wird am 26. Februar die Zahlen zum vierten Quartal vorlegen./mne/stk/rum

 

Nachrichten zu E. I. DuPont de Nemours and Co. (Du Pont)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu E. I. DuPont de Nemours and Co. (Du Pont)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.01.2017E I DuPont de Nemours and HoldArgus Research Company
21.07.2016E I DuPont de Nemours and NeutralMacquarie Research
27.04.2016E I DuPont de Nemours and Sector PerformRBC Capital Markets
27.01.2016E I DuPont de Nemours and Equal WeightBarclays Capital
27.01.2016E I DuPont de Nemours and BuyDeutsche Bank AG
27.01.2016E I DuPont de Nemours and BuyDeutsche Bank AG
08.01.2016E I DuPont de Nemours and OutperformBernstein Research
08.12.2015E I DuPont de Nemours and BuyArgus Research Company
02.11.2015E I DuPont de Nemours and BuyArgus Research Company
28.10.2015E I DuPont de Nemours and BuyDeutsche Bank AG
30.01.2017E I DuPont de Nemours and HoldArgus Research Company
21.07.2016E I DuPont de Nemours and NeutralMacquarie Research
27.04.2016E I DuPont de Nemours and Sector PerformRBC Capital Markets
27.01.2016E I DuPont de Nemours and Equal WeightBarclays Capital
27.01.2016E I DuPont de Nemours and Sector PerformRBC Capital Markets
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für E. I. DuPont de Nemours and Co. (Du Pont) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow Jones mit Verlusten -- Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC -- Aumann, Deutsche Börse im Fokus

Frankreich: Arbeitslosigkeit geht nur leicht zurück. Absage eines Partners sorgt bei Biotest-Anleger für Verdruss. Reederei Hapag-Lloyd macht Verlust. Theranos verschenkt Aktien an Investoren - wenn die versprechen, nicht zu klagen. Fondsmanager weiterhin optimistisch für Aktien. Das läuft bei der Deutschen Bank falsch. LEONI-Aktie schließt Gap aus 2015. Russische Notenbank senkt Leitzins. Bundestag beschließt Pkw-Maut.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Infineon Technologies AG623100
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BASFBASF11
Allianz840400
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Nordex AGA0D655
BayerBAY001
BMW AG519000
Siemens AG723610
SAP SE716460