01.08.2012 07:06
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Google schluckt Werbefirma für Soziale Netzwerke

    MOUNTAIN VIEW (dpa-AFX) - Google baut sein Engagement bei Sozialen Netzwerken aus. Der Internetkonzern hat dazu die vier Jahre junge Werbefirma Wildfire Interactive aufgekauft, die ihren Kunden hilft, Kampagnen beispielsweise auf Facebook oder Twitter zu fahren.

 

    Google ist selbst eine Macht im Internet-Werbegeschäft, vor allem dank der Suchmaschine. Mit der Übernahme von Wildfire bekämen Googles Kunden nun neue Möglichkeiten, Leute zu erreichen, erklärte der Konzernverantwortliche Jason Miller am Dienstag im Firmen-Blog.

 

    Facebook-Chef Mark Zuckerberg dürfte in doppelter Hinsicht wenig begeistert sein über den Zukauf des Rivalen: Zum einen ist Wildfire ein Geschäftspartner. Zum anderen, so merkte das Finanzblog "Business Insider" an, arbeite eine von Zuckerbergs Schwestern, Arielle, für Wildfire - und werde damit Google-Beschäftigte.

 

    Die Übernahme der etwa 350 Mitarbeiter starken Werbefirma lässt sich Google nach Informationen des "Wall Street Journal" rund 250 Millionen Dollar kosten (200 Mio Euro). Google selbst verriet keinen Preis./das/DP/wiz

 

Artikel empfehlen?
  • Relevant1
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Google Inc. A

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.04.2014Google OutperformBernstein Research
03.04.2014Google overweightMorgan Stanley
02.04.2014Google OutperformBernstein Research
05.02.2014Google kaufenBernstein
03.02.2014Google haltenIndependent Research GmbH
22.04.2014Google OutperformBernstein Research
03.04.2014Google overweightMorgan Stanley
02.04.2014Google OutperformBernstein Research
05.02.2014Google kaufenBernstein
18.10.2013Google kaufenDeutsche Bank AG
03.02.2014Google haltenIndependent Research GmbH
12.06.2013Google haltenIndependent Research GmbH
30.01.2013Google haltenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
24.01.2013Google haltenIndependent Research GmbH
31.10.2012Google neutralFrankfurter Tagesdienst
24.11.2008Google sellMerriman Curhan Ford & Co
19.11.2008Google ausgestopptNasd@q Inside
16.03.2007Google Bär der WocheDer Aktionärsbrief
08.03.2006Google im intakten AbwärtstrendDer Aktionär
02.02.2006Google verkaufenFrankfurter Tagesdienst
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Google Inc. A nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Themen in diesem Artikel




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen