23.11.2012 10:24
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Ifo-Geschäftsklima steigt erstmals seit März

    MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im November erstmals seit acht Monaten aufgehellt. Das Ifo-Geschäftsklima stieg von 100,0 Punkten im Vormonat auf 101,4 Zähler, wie das Ifo-Institut am Freitag in München mitteilte. Es war der erste Anstieg seit März. Bankvolkswirte hatten mit einer abermaligen Eintrübung gerechnet.

 

    Sowohl Lagebeurteilung als auf Erwartungshaltung legten zu. Der Indikator für die aktuelle Lage stieg von korrigiert 107,2 (bisher 107,3) Punkten auf 108,1 Zähler. Die Erwartungen für das nächste halbe Jahr verbesserten sich von 93,2 Punkten auf 95,2 Zähler.

 

DEUTSCHLAND STEMMT SICH GEGEN KRISE

 

    "Die deutsche Konjunktur stemmt sich gegen die Eurokrise", kommentierte Ifo-Chef Hans-Werner Sinn die Umfrageergebnisse. Bis auf die Dienstleister legte das Geschäftsklima in allen Sektoren zu, besonders deutlich im Großhandel und Baugewerbe. Der Ifo-Index gilt als wichtigster Frühindikator für die deutsche Wirtschaft. Er basiert auf einer Befragung von rund 7.000 Unternehmen.

 

    Die Finanzmärkte nahmen die neuen Werte positiv auf: Der Euro legte zu, während deutsche Aktien ihre Verluste eindämmen konnten. Sichere Anlagen wie deutsche Staatsanleihen gerieten unter Druck.

 

Die Daten im Überblick:

 

^                                November    Prognose      Vormonat

 

Geschäftsklima                 101,4         99,5            100,0         Geschäftslage                  108,1       106,3            107,2r Geschäftserwartungen        95,2         93,0             93,2°

 

(r=revidiert)

 

/bgf/jkr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX überspringt 11.500 Punkte -- Dow startet freundlich -- EZB: Leitzins bleibt auf Rekordtief -- EZB startet Anleihenkäufe am 9. März -- BMW, adidas, Zalando, Continental im Fokus

Fitschen erwartet neue Sparwelle bei Banken. Russland spricht besorgt von ersten US-Soldaten in der Westukraine. Allianz-Chefvolkswirt fordert QE-Rabatt für Bundesbank. Diamanten werden wohl in fünf Jahren knapp. Wer ist Giannis Varoufakis? - Ein Wirtschaftswissenschaftler wird Finanzminister.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?