-->-->
26.02.2013 15:29
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: 'International Herald Tribune' wird zur globalen 'New York Times'

    WASHINGTON (dpa-AFX) - Die prestigereiche Marke "The International Herald Tribune" verschwindet aus der weltweiten Medienlandschaft: Die in Paris produzierte Tageszeitung soll vom Herbst an unter dem Namen "International New York Times" erscheinen, teilte der Verlag am Montag mit. Damit setzt das amerikanische Medienhaus die Konzentration auf seine Kernmarke fort.
-->

    Es handele sich bei der Namensänderung um einen "logischen nächsten Schritt, um unsere internationale Reichweite zu steigern", sagte der Verwaltungsratsvorsitzende der New York Times Company, Arthur Sulzberger, laut einer Mitteilung. Die Marke der renommierten US-Tageszeitung solle dabei helfen, "internationale Lesergruppen, digitale Abonnements und Werbetreibende zu gewinnen", erklärte Unternehmenschef Mark Thompson.

    Die "International Herald Tribune", die nach eigenen Angaben in rund 130 Ländern verkauft wird, hat ihren Ursprung in der 1887 gegründeten europäischen Ausgabe des "New York Herald" mit dem Namen "Paris Herald". Nach mehreren Eigentümer- und Namenswechseln erschien sie seit 1967 als "The International Herald Tribune". Seit 2003 gehört sie vollständig der New York Times Company, die sie in den vergangenen Jahren als redaktionell eng verwobene internationale Ausgabe des Mutterblattes positionierte. Online teilen sich die Zeitungen bereits ein gemeinsames Portal./ag/DP/edh

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dow kaum bewegt -- K+S ernennt neuen Chef -- Notenbankertreffen in Jackson Hole - Warum es diesmal besonders spannend wird -- Tesla im Fokus

UFO-Mitglieder segnen Schlichtungs-Ergebnis mit Lufthansa ab.UBS, Deutsche Bank, Santander und BNY Mellon tüfteln wohl an Digitalwährung. Volkswagen muss in Südkorea Audis zurückrufen. Robuste Konjunktur lässt deutsche Staatskasse klingeln. Windeln.de-Aktie stoppt Talfahrt.
Wer ist die bestbezahlte Schauspielerin der Welt im Jahr 2016?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die Top 10

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung will die Bevölkerung wieder zur Vorratshaltung animieren, damit sie sich im Falle schwerer Katastrophen oder eines bewaffneten Angriffs vorübergehend selbst versorgen kann. Panikmache oder begründet?
-->