06.11.2012 19:17
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Kommunen bringen Zweckverband für Eon-Kauf auf den Weg

    ERFURT (dpa-AFX) - Die ersten Kommunen haben beim Land die Gründung des Zweckverbands beantragt, der für mehrere hundert Millionen Euro die Eon Thüringer Energie AG übernehmen soll. Das Landesverwaltungsamt werde voraussichtlich bis Ende der Woche über die vorgelegte Satzung des Verbands entscheiden, bestätigte ein Sprecher einen Bericht der "Thüringer Allgemeinen". Nach Veröffentlichung der Entscheidung im Staatsanzeiger könne sich der Zweckverband voraussichtlich Ende November konstituieren. Der Verband, dem weitere Kommunen beitreten wollen, soll die 53 Prozent Eon-Anteile kaufen, die noch nicht in kommunaler Hand sind. 47 Prozent hält bisher die Kommunale Energie Beteiligungsgesellschaft Thüringen (KEBT).

 

    Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD) forderte nach Angaben seines Ministeriums seine Kabinettskollegen auf, das Großprojekt sachgerecht zu prüfen und zu unterstützen. Es müssten eine Vielzahl von rechtlichen, auch haftungsrechtlichen und finanziellen Fragen geklärt werden. Erst dann sei es verantwortbar, dass beispielsweise die Aufbaubank als Förderbank des Landes erhebliche Kommunalkredite zur Verfügung stelle. Machnig forderte eine "gut vorbereitete gemeinsame Kabinettentscheidung".

 

    Die Zeitung berichtet, dass es im Zusammenhang mit dem Energieprojekt einen Streit zwischen dem für die Kommunalaufsicht zuständigen Innenministerium und dem für Energiefragen zuständigen Wirtschaftsministerium gegeben habe. Die Staatskanzlei würde nun die Gespräche "moderieren".

 

    Die KEBT sucht nach früheren Angaben ihres Beraters Klemens Bellefontaine noch ein Unternehmen, das mit 15 bis 25 Prozent an dem Energieunternehmen einsteigt. Im Blick sei die ehemalige Eon-Tochter Thüga, die nun mehreren Stadtwerken gehört, darunter Frankfurt/Main und Hannover.

 

    Machnig warf der KEBT vor, trotz mehrfacher Aufforderung Unterlagen zu der geplanten Übernahme der Eon-Anteile seinem Ministerium nicht zur Verfügung gestellt zu haben. "Wer nichts zu verbergen hat, sollte hier mit offenen Karten spielen."/cct/DP/he

 

Nachrichten zu E.ON AG (spons. ADRs)

  • Relevant
  • Alle2
  • vom Unternehmen2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu E.ON AG (spons. ADRs)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

E.ON Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX im Plus -- US-Börsen feiertagsbedingt geschlossen -- Gerüchte über Fusion von Sprint und T-Mobile US beflügeln Telekom-Aktie -- Covestro mit Gewinnverdopplung -- Kraft Heinz, Unilever im Fokus

TOTAL und OMV sollen helfen: Der Iran hat bei der Ölförderung Großes vor. Schweizerische Nationalbank gibt erneut Milliarden für stabilen Franken aus. Umstrukturierung von Saudi Aramco könnte Riesen-Börsengang verzögern. Borussia Dortmund kann Ergebnis und Umsatz deutlich steigern. Facebook kommt bald auch im Fernsehen - Direktangriff auf YouTube.
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So haben sich Apple, SAP, Zalando und Co. entwickelt
Jetzt durchklicken
Die Millionen-Dollar-URLs
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Wer verzeichnet den höchsten Umsatz?
Jetzt durchklicken
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Die USA fordern von ihren Nato-Verbündeten, wie vereinbart 2 Prozent ihres BIP für das Militär auszugeben. Sollte Deutschland deshalb seine Verteidigungsausgaben erhöhen??
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Unilever N.V.A0JMZB
Apple Inc.865985
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)903276
Covestro AG606214
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Siemens AG723610
BMW AG519000