Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNewsAusblickim ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

14.12.2012 15:46

Senden

ROUNDUP: LWL lehnt Provinzial-Verkauf ab - Mitarbeiter demonstrieren

Allianz zu myNews hinzufügen Was ist das?


    MÜNSTER (dpa-AFX) - Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) will den Versicherer Provinzial Nordwest nicht verkaufen. Der Hauptausschuss des Verbands habe sich bei seiner Sitzung am Freitag in Münster gegen eine Übernahme durch einen privaten Wettbewerber ausgesprochen, sagte ein LWL-Sprecher. Der Landschaftsverband hält 40 Prozent der Anteile an dem Sparkassenversicherer.

 

    Dem Branchenriesen Allianz wurde Interesse an der Provinzial Nordwest nachgesagt. "Wir sehen keinerlei Veranlassung, an einen privaten Interessenten zu verkaufen", sagte der Ausschussvorsitzende Dieter Gebhard. "Für den LWL sind und bleiben die Provinzial-Versicherungen integraler Bestandteil des öffentlichen Finanzdienstleistungsverbundes." Auch die Sparkassen in Schleswig-Holstein, die 18 Prozent an der Provinzial Nordwest halten, sind gegen einen Verkauf.

 

    Der Landschaftsausschuss forderte Verbandsdirektor Wolfgang Kirsch auf, sich für Gespräche über eine Fusion der Provinzial Nordwest mit der Provinzial Rheinland starkzumachen. Bis Ende März soll ein Zusammenschluss beraten werden - dann muss eine Entscheidung her.

 

    In Münster demonstrierten gleichzeitig mehr als 2000 Beschäftigte und Unterstützer der Provinzial mit Trillerpfeifen und Trommeln. Sie hatten in den letzten zwei Wochen auf Papier und im Internet rund 170 000 Unterschriften gegen einen Verkauf gesammelt. "Provinzialer halten auch bei frostigem Wetter zusammen" oder "Hände weg von unserer Provinzial" war auf den Plakaten zu lesen, die die Demonstranten vor sich hertrugen.

 

    Vertreter von SPD und CDU stellten sich in Münster auf die Seite der Provinzial-Mitarbeiter. "Es kann nicht darum gehen, ein öffentliches Unternehmen an ein privates zu verkaufen", sagte NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider (SPD) am Rande der Demo. Mit Blick auf Fusionsgespräche zwischen Provinzial Nordwest und Rheinland erklärte der CDU-Fraktionsvorsitzende im Landtag, Karl-Josef Laumann: "Ich finde es ist richtig, innerhalb der Provinzial-Versicherung zu gucken, wie kann man noch besser werden."

 

    Verdi befürchtet aber, dass es bei einem Scheitern der Fusion doch zu einem Verkauf kommen könnte. Die Verkaufsdebatte sei nicht vom Tisch, sagte Gewerkschaftssprecher Frank Fassin. "Wir fordern von allen Eignern eine endgültig abschließende Entscheidung."

 

    Die westfälischen Sparkassen hielten sich eine Übernahme weiter offen, sagte der Provinzial-Betriebsratsvorsitzende in Münster, Albert Roer. "Wir erwarten von den Sparkassen, dass sie endlich zu ihrem Unternehmen stehen." Die Provinzial sei "eine Institution in Westfalen", die sich an vielen Stellen engagiere./wbj/DP/she

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Allianz

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17.04.14Allianz buyKelper Cheuvreux
17.04.14Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
14.04.14Allianz market-performBernstein Research
08.04.14Allianz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.04.14Allianz market-performBernstein Research
17.04.14Allianz buyKelper Cheuvreux
08.04.14Allianz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.04.14Allianz Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
01.04.14Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
18.03.14Allianz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.04.14Allianz market-performBernstein Research
07.04.14Allianz market-performBernstein Research
17.03.14Allianz Holdequinet AG
17.03.14Allianz HaltenDZ-Bank AG
07.03.14Allianz market-performBernstein Research
17.04.14Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
17.03.14Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
05.03.14Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
27.02.14Allianz verkaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
27.02.14Allianz verkaufenDZ-Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Allianz120,00
1,37%
Allianz Jahreschart

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen