17.02.2012 16:07
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Lebensmittelkonzern Nestle baut neues Werk in Schwerin

DRUCKEN
    SCHWERIN (dpa-AFX) - Es wird die größte Investition von Nestle (Nestlé) in Europa in diesem Jahr: Der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé baut in Schwerin ein neues Werk, bestätigte Unternehmenssprecher Alexander Antonoff am Freitag der dpa. Dem Vernehmen nach fließt ein dreistelliger Millionenbetrag in den Bau der neuen Produktionsstätte. Medienberichten zufolge sollen dort unter anderem Kapseln für Kaffeemaschinen hergestellt werden.

 

    Wie Konzernchef Paul Bulcke erst am Donnerstag bei der Vorlage der Jahresbilanz mitteilte, haben sich im Jahr 2011 Getränke, allen voran die Kaffeesparte Nespresso, als erfolgreichste Nestlé-Produkte erwiesen. Sie bescherten dem Konzern bei einem Plus von 20 Prozent allein einen Umsatz von mehr als 3 Milliarden Franken (2,5 Milliarden Euro). Der Markt mit den Kaffee-Kapseln der Nestlé-Tochter Nespresso wächst seit Jahren.

 

    In Schwerin werde Nestlé "für eine seiner erfolgreichsten Innovationen" Produktionskapazitäten für den europäischen Markt schaffen, hieß es in der am Freitag verbreiteten Mitteilung. Weder Nestlé, noch die Stadtverwaltung wollten aber am Freitag weitere Angaben zu der Großinvestition machen. Sie verwiesen auf eine für den nächsten Freitag geplante Pressekonferenz in Schwerin, auf der das Projekt vorgestellt werden soll. Dazu werden unter anderem Nestlé-Europachef Laurent Freixe, Nestlé Deutschland-Chef Gerhard Berssenbrügge sowie Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Erwin Sellering erwartet.

 

    Sellering äußerte bereits am Freitag seine Freude darüber, dass sich Nestlé für Schwerin entschieden hat: "Damit kommt ein großes internationales Unternehmen zu uns nach Mecklenburg-Vorpommern." Die Ansiedlung stärke den Standort und sorge für neue Arbeitsplätze. Ähnlich äußerte sich Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU). Die Entscheidung sei Werbung für den Investitionsstandort Mecklenburg- Vorpommern. "Es entstehen Arbeitsplätze im produzierenden Gewerbe, sie werden im Land dringend benötigt. Folgeinvestitionen sind bei einer solchen Ansiedlung nicht ausgeschlossen", zeigte sich der Minister hoffnungsvoll.

 

    Laut Glawe ist die Ernährungsindustrie in Mecklenburg-Vorpommern schon jetzt ein Schwergewicht. Konzerne wie Kühne (Hagenow), Dr. Oetker (Wittenburg) und Pfanni (Stavenhagen) haben bereits Werke im Land.

 

    Das neue Nestlé-Werk wird vor den Toren Schwerins, im 350 Hektar großen Gewerbegebiet Göhrener Tannen, entstehen. Der Industriepark war auf einem früheren Militärareal für rund 6,6 Millionen Euro eingerichtet worden. Ursprünglich sollte BWM für eine Ansiedlung dort gewonnen werden. Die Münchner Autobauer entschieden sich 2001 aber für Leipzig. Der Airbus-Zulieferer FlammAerotec (Aachen) war dann das erste Unternehmen, das im Gewerbegebiet Göhrener Tannen die Produktin aufnahm. Von Nestlé erhofft sich die an Industriebetrieben arme Landeshauptstadt nun mehrere hundert neue Arbeitsplätze.

 

    Nestlé ist nach eigenen Angaben größter Lebensmittelhersteller der Welt. In Deutschland beschäftigt der Konzern rund 12.000 Mitarbeiter. Die Zentrale von Nestlé Deutschland ist in Frankfurt am Main. Der Mutterkonzern sitzt im schweizerischen Vevey./fp/DP/ck

 

Nachrichten zu Nestlé SA (Nestle)

  • Relevant
    4
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nestlé SA (Nestle)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.09.2017Nestlé UnderperformCredit Suisse Group
13.09.2017Nestlé overweightJP Morgan Chase & Co.
11.09.2017Nestlé buyDeutsche Bank AG
07.09.2017Nestlé overweightJP Morgan Chase & Co.
07.09.2017Nestlé buyGoldman Sachs Group Inc.
13.09.2017Nestlé overweightJP Morgan Chase & Co.
11.09.2017Nestlé buyDeutsche Bank AG
07.09.2017Nestlé overweightJP Morgan Chase & Co.
07.09.2017Nestlé buyGoldman Sachs Group Inc.
08.08.2017Nestlé overweightJP Morgan Chase & Co.
06.09.2017Nestlé NeutralBNP PARIBAS
29.06.2017Nestlé HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.06.2017Nestlé HoldJefferies & Company Inc.
07.06.2017Nestlé HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.03.2017Nestle SA Equal weightBarclays Capital
20.09.2017Nestlé UnderperformCredit Suisse Group
15.06.2017Nestlé UnderperformCredit Suisse Group
17.03.2017Nestle SA UnderperformMacquarie Research
27.11.2016Nestle SA verkaufenCredit Suisse Group
19.08.2016Nestle SA SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nestlé SA (Nestle) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

The rise of Tiger and Dragon: Die besten Aktien aus China!

China ist das Bevölkerungsreichste Land der Erde. Mit einem zuletzt gemeldeten Wirtschaftswachstum von fast 7 % im 1. Halbjahr 2017 ist das Land auf bestem Wege, das eigene Wachstumsziel zu übertreffen. Erfahren Sie im neuen Anlegermagazin, bei welchen chinesischen Aktien vielversprechende Zukunftsaussichten bestehen und warum.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX fester -- Berlin favorisiert angeblich Fusion von Commerzbank und BNP Paribas -- Apple räumt Probleme mit neuer Watch ein -- MorphoSys-Aktie mit Rückenwind -- Air Berlin im Fokus

Deutsche Bank- & Commerzbank-Aktien legen zu. S&P stuft Kreditwürdigkeit Chinas ab. AMD-Aktien steigen kräftig: Angebliche Kooperation mit Tesla. Warren Buffett: US-Aktien zu shorten ist ein Spiel in dem man nur verlieren kann. EZB entwickelt eigenen unbesicherten Tagesgeldzins.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
Das sind 2017 bislang die größten Verlierer in Buffetts Depot
Welche Aktie enttäuschte bisher am meisten?
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient
Diese Banken wurden für die Finanzkrise am härtesten bestraft
Welche Bank zahlte am meisten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Dieselskandal hat die Reputation der deutschen Wirtschaft beschädigt. Unterstützen Sie deshalb die Forderung der Anti-Korruptions-Organisation nach einem Unternehmensstrafrecht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Bitcoin Group SEA1TNV9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
E.ON SEENAG99
GeelyA0CACX
Deutsche Telekom AG555750
UniperUNSE01
SolarWorldA1YCMM
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
EVOTEC AG566480