01.02.2013 16:15
Bewerten
 (0)

ROUNDUP/Libor-Skandal: Barclays-Chef verzichtet auf Bonus

    LONDON (dpa-AFX) - Barclays-Chef  (Barclays) Antony Jenkins verzichtet wegen des Libor-Skandals auf seinen Bonus. "Angesichts des schweren Jahres für die Bank habe ich mich dazu entschlossen, auf Sonderzahlungen zu verzichten", sagte er am Freitag in London. Jenkins hatte Ende August 2012 die Leitung der Bank übernommen, nachdem sein Vorgänger Bob Diamond über die Manipulation des Referenzzinses Libor gestolpert ist. Vor seinem Wechsel an die Spitze war Jenkins für das Filialgeschäft verantwortlich gewesen.

 

    Britischen Medienberichten zufolge hätte dem 51-jährigen ein Bonus von mindestens einer Million Pfund zugestanden. Die Bank hatte dies als Spekulation bezeichnet. Barclays hatte im Sommer 2012 als erste Bank eine Strafe für die Beteiligung an der Libor-Manipulation bezahlt und damit weltweit eine Welle von Ermittlungen ausgelöst. Die bisher höchste Zahlung in Sachen Libor leistete im Dezember die schweizerische UBS, die 1,4 Milliarden Franken auf den Tisch legte, um die Ermittlungen aus der Welt zu schaffen.

 

    In Deutschland wird das Verhalten der Deutschen Bank (Deutsche Bank) überprüft. Die größte deutsche Bank gehört auch zu den Instituten, die an der Libor-Festsetzung beteiligt waren. Sie hat eingeräumt, dass Händler in eine mögliche Manipulation verwickelt sein könnten - allerdings hätten diese ohne Wissen des Vorstands gehandelt. Mit ersten Ergebnissen der Ermittlungen durch die Aufsichtsbehörde Bafin wird bis Ende März gerechnet./zb/stk/he

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.10.2014Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
14.10.2014Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
29.09.2014Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
29.09.2014Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
15.09.2014Deutsche Bank OutperformCredit Suisse Group
20.10.2014Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
29.09.2014Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
29.09.2014Deutsche Bank kaufenBankhaus Lampe KG
15.09.2014Deutsche Bank OutperformCredit Suisse Group
10.09.2014Deutsche Bank overweightJP Morgan Chase & Co.
15.09.2014Deutsche Bank Equal weightBarclays Capital
05.09.2014Deutsche Bank Equal-WeightMorgan Stanley
05.09.2014Deutsche Bank NeutralUBS AG
04.08.2014Deutsche Bank neutralBarclays Capital
31.07.2014Deutsche Bank NeutralUBS AG
14.10.2014Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
12.09.2014Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
11.09.2014Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
21.07.2014Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
18.06.2014Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Minus -- Wall Street schließt im Plus -- Apple schlägt Erwartungen -- adidas: Gerüchte um Reebok-Verkauf -- SAP mit Gewinnwarnung -- METRO, Philips, Munich Re im Fokus

Apple dürfte Umsatz und Gewinn steigern. eBay und PayPal gehen in die Offensive. IBM-Quartalszahlen enttäuschen. Moody's: Märkte finden Bail-in-Androhung glaubwürdig. BSkyB erhält mehr Anteile an Sky Deutschland. Microsoft plant wohl Fitness-Armband. Electrolux kann sinkende Verkäufe auffangen.
Wo tankt man am teuersten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?