28.01.2013 20:50
Bewerten
 (0)

Mercedes-Benz präsentiert neuen Bau-Lastwagen Arocs

    MÜNCHEN (dpa-AFX) - Daimler will mit einer neuen Modellreihe schwerer Bau-Lastwagen seine Stellung als größter Nutzfahrzeug-Hersteller der Welt festigen. Vorstandsmitglied Andreas Renschler sagte bei der Präsentation der Modellreihe Arocs am Montag in München, trotz Eurokrise habe Daimler im vergangenen Jahr global deutlich mehr Lastwagen abgesetzt, "und auch dieses Jahr wollen wir wachsen - insbesondere im zweiten Halbjahr".

 

    Schon heute machten Baufahrzeuge rund 40 Prozent des Lkw-Absatzes von Mercedes Benz aus. Und nicht zuletzt wegen der Bauindustrie stünden die Zeichen im globalen Nutzfahrzeuggeschäft auf Wachstum. In Deutschland, Nordeuropa, China, Indien und wegen der bevorstehenden Fußball-WM und der Olympischen Spiele in Brasilien habe die Baubranche Rückenwind.

 

    Während Konkurrenten wie Volvo (Volvo AB (B)) und MAN zuletzt unter schwacher Nachfrage in Europa und Brasilien litten, hat Daimler bis Ende November mit einem Absatzplus von 14 Prozent auf 424 000 Lastwagen bereits den Absatz des gesamten Vorjahres übertroffen. Nordamerika und Asien seien die Treiber für die Daimler-Lastwagensparte gewesen, sagte Renschler.

 

    Volvo gab unlängst die Beteiligung an einer Tochter des chinesischen Lkw-Herstellers Dongfeng bekannt und will damit Daimler in den nächsten Jahren überholen. "Dass wir die Nummer 1 sind und damit gejagt werden, das ist eine Situation, in der wir uns immer befinden", sagte ein Daimler-Sprecher dazu am Montag in Stuttgart.

 

    Der neue Leiter der Mercedes-Benz-Lastwagensparte, Stefan Buchner, sagte, die Kunden rechneten heute mit jedem Cent und verlangten maßgeschneiderte Fahrzeuge. Die verschiedenen Arocs-Laster seien für die Baubranche konstruiert worden, vom Betonmischer bis zum Kipper. Die Hälfte aller Baustellenfahrzeuge sei gar nicht in schwerem Gelände, sondern bis zu 80 000 Kilometer jährlich auf der Straße unterwegs, für sie seien hohe Nutzlast und wenig Spritverbrauch wichtig. Gebaut werden soll der Arocs im rheinland-pfälzischen Wörth./rol/DP/he

 

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.05.2016Daimler buyDeutsche Bank AG
20.05.2016Daimler kaufenBankhaus Lampe KG
20.05.2016Daimler kaufenIndependent Research GmbH
20.05.2016Daimler buyWarburg Research
20.05.2016Daimler buyKepler Cheuvreux
23.05.2016Daimler buyDeutsche Bank AG
20.05.2016Daimler kaufenBankhaus Lampe KG
20.05.2016Daimler kaufenIndependent Research GmbH
20.05.2016Daimler buyWarburg Research
20.05.2016Daimler buyKepler Cheuvreux
20.05.2016Daimler NeutralBNP PARIBAS
20.05.2016Daimler Equal weightBarclays Capital
17.05.2016Daimler NeutralBNP PARIBAS
10.05.2016Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
04.05.2016Daimler NeutralCredit Suisse Group
12.06.2015Daimler SellUBS AG
26.05.2015Daimler SellUBS AG
16.03.2015Daimler SellUBS AG
04.08.2014Daimler UnderweightBarclays Capital
23.07.2014Daimler Reduceequinet AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich stärker -- Wall Street im Plus -- ifo-Index höher als erwartet -- Bayer-Aktie fährt Achterbahn: Höheres Gebot für Monsanto befürchtet -- VW, STADA im Fokus

Renschler sieht die MAN-Scania-Kooperation auf gutem Weg. Heidelbergcement platziert Euroanleihe über 750 Mio Euro. Aktionäre von PNE Wind verweigern Ex-Vorstandschef die Entlastung. Neue Proteste gegen französische Arbeitsmarktreform. Apple erforscht Ladetechnologie für Elektroautos. Stada-Chef bändelt mit Finanzinvestor CVC an. Umfrage - 2016 keine weitere Lockerung der EZB-Geldpolitik erwartet. Millionenstrafe gegen Großbank Citigroup.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?