21.12.2012 13:47
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Neues Schichtsystem bei Infineon Dresden - acht Stunden

    DRESDEN (dpa-AFX) - Der Dresdner Halbleiter-Hersteller Infineon (Infineon Technologies) führt mit Jahresbeginn ein neues Schichtsystem ein. Dann arbeiten die rund 1.200 Mitarbeiter in der Produktion in Acht-Stunden-Schichten. Bisher wurde zwölf Stunden gearbeitet, sagte eine Unternehmenssprecherin am Freitag und bestätigte einen Bericht der "Sächsischen Zeitung" vom selben Tag. Eine entsprechende Einigung mit dem Betriebsrat sei bereits im April erzielt worden.

 

    Laut Umfragen sei die Meinung unter den Mitarbeitern geteilt. Einige wollten gern das Zwölf-Stunden-System behalten. Damit gebe es mehr freie Tage und man spare Anfahrten. Gemeinsam mit dem Betriebsrat habe sich das Unternehmen aber für das Acht-Stunden-System entschieden. Es sei damit einfacher, Beruf und Familie zu vereinbaren. 50 Mitarbeiter könnten jetzt wieder Vollzeit arbeiten.

 

    Der Wechsel habe aber auch demografische Gründe. "Unsere Belegschaft wird immer älter, da sind Acht-Stunden-Schichten gesünder". Infineon hat in Deutschland 8300 Mitarbeiter, die meisten davon in Dresden, Regensburg und München. Im Zwölf-Stunden-Rhythmus wurde in Deutschland nur in Dresden gearbeitet./gik/DP/she

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Infineon Technologies AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Infineon Technologies AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.05.2015Infineon Technologies OutperformBNP PARIBAS
18.05.2015Infineon Technologies NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.05.2015Infineon Technologies market-performBernstein Research
12.05.2015Infineon Technologies OutperformBNP PARIBAS
08.05.2015Infineon Technologies buyDeutsche Bank AG
20.05.2015Infineon Technologies OutperformBNP PARIBAS
12.05.2015Infineon Technologies OutperformBNP PARIBAS
08.05.2015Infineon Technologies buyDeutsche Bank AG
07.05.2015Infineon Technologies buyHSBC
07.05.2015Infineon Technologies kaufenDZ-Bank AG
18.05.2015Infineon Technologies NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.05.2015Infineon Technologies market-performBernstein Research
06.05.2015Infineon Technologies market-performBernstein Research
06.05.2015Infineon Technologies HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
06.05.2015Infineon Technologies NeutralJP Morgan Chase & Co.
08.05.2015Infineon Technologies UnderweightMorgan Stanley
05.05.2015Infineon Technologies VerkaufenBankhaus Lampe KG
13.03.2015Infineon Technologies VerkaufenBankhaus Lampe KG
30.01.2015Infineon Technologies UnderweightMorgan Stanley
29.01.2015Infineon Technologies VerkaufenBankhaus Lampe KG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Infineon Technologies AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Infineon Technologies AG Analysen

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Abschlag -- Wall Street schließt im Minus - US-Zinsspekulationen belasten -- ESM-Chef Regling warnt vor Staatspleite Griechenlands -- Apple, Ryanair im Fokus

Kommt das neue iPhone mit Force Touch? Deshalb würde Google-Chef Larry Page in Deutschland keine Firma gründen. Clevere Geschäftsidee: Italiens Dörfer verkaufen Häuser für einen Euro. Ukraine ermittelt gegen UniCredit-Kunden wegen mutmaßlicher Rebellenhilfe. China stärkt Armee wegen Inselstreit mit Nachbarstaaten. sentix: Weniger Anleger rechnen mit Grexit. Deutsche und Commerzbank leiden unter Griechenland und Spanien.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?