09.11.2012 11:57
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Nordex erhält Großauftrag aus Südafrika

    HAMBURG (dpa-AFX) - Bei dem Windanlagenbauer Nordex füllt sich das Orderbuch zunehmend. Die Hamburger haben einen Großauftrag für die Lieferung von 40 Turbinen für einen 100-Megawatt-Windpark in Südafrika erhalten, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Pro Megawatt installierter Windkraft-Leistung an Land wird üblicherweise von einem Investitionsvolumen von rund einer Million Euro ausgegangen. Der Auftrag dürfte demnach ein Volumen von rund 100 Millionen Euro haben. Zusammen mit neuen Bestellungen seit Anfang Juli beläuft sich das Auftragsvolumen auf über 240 Millionen Euro.

 

    Auftraggeber für den südafrikanischen Windpark "Dorper" ist der Kraftwerksbetreiber Dorper Wind Farm, der Anfang November einen 20-Jahres-Vertrag über Stromeinspeisung mit dem Staat abgeschlossen hatte. Der deutsche Exportkreditversicherer Euler Hermes hat das Geschäft abgesichert. Die Bauarbeiten sollen noch im laufenden Monat beginnen. Der Windpark befindet sich nordwestlich von Queenstown auf einer Hochebene mit hohen Windgeschwindigkeiten.

 

    Seit Juli hat Nordex darüber hinaus fünf Aufträge im Gesamtwert von rund 142 Millionen Euro erhalten, zwei davon stammen aus Deutschland. In Mecklenburg-Vorpommern soll der Windpark "Suckow" mit 32,5 Megawatt entstehen und in der Oberpfalz der Windpark "Illschwang" mit 12 Megawatt. Bei dem Auftrag in Südafrika handelt es sich um den ersten in dem afrikanischen Land.

 

    Zuletzt hatte Nordex unter einer Branchenflaute gelitten. Vor allem die Diskussion über die rechtzeitige Anbindung von Windparks auf dem Meer durch den Netzbetreiber Tennet hatte den Herstellern von Windkraftturbinen das Geschäft vermiest. Windparks an Land waren davon aber nicht betroffen. In diesem Jahr strebt das Unternehmen einen Umsatz von bis zu 1,1 Milliarden Euro an. Im ersten Halbjahr hatte Nordex noch einen Verlust von 23 Millionen Euro verzeichnet - fast sechsmal soviel wie ein Jahr zuvor./jke/jha/fbr

 

 

Nachrichten zu Nordex AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nordex AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.03.2017Nordex HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
20.03.2017Nordex HaltenIndependent Research GmbH
20.03.2017Nordex HoldCommerzbank AG
20.03.2017Nordex HoldHSBC
14.03.2017Nordex NeutralCitigroup Corp.
24.02.2017Nordex buyWarburg Research
08.02.2017Nordex buyCommerzbank AG
30.01.2017Nordex buyOddo Seydler Bank AG
17.01.2017Nordex buyWarburg Research
12.01.2017Nordex Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
20.03.2017Nordex HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
20.03.2017Nordex HaltenIndependent Research GmbH
20.03.2017Nordex HoldCommerzbank AG
20.03.2017Nordex HoldHSBC
14.03.2017Nordex NeutralCitigroup Corp.
06.03.2017Nordex UnderperformMacquarie Research
02.03.2017Nordex UnderweightBarclays Capital
01.03.2017Nordex UnderweightBarclays Capital
27.02.2017Nordex SellDeutsche Bank AG
27.02.2017Nordex ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nordex AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Dow schwächer -- Ströer erhöht Dividende stärker als erwartet -- EU billigt Fusion von Dow und DuPont -- Lufthansa-Aktien rutschen an DAX-Ende -- Apple im Fokus

Infineon-Aktie verliert weniger als DAX dank Analystenlob. Cum-Cum-Geschäfte: Auch Volksbanken und Sparkassen unter Verdacht. Europas Banken erzielen auffällig hohe Gewinne in Steueroasen. Audi muss Produktion der Modelle A4 und A5 für vier Tage einstellen. Schwache Rohstoffe ohne Einfluss auf Aurubis.

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Infineon Technologies AG623100
Nordex AGA0D655
BASFBASF11
SAP SE716460
BMW AG519000
Deutsche Lufthansa AG823212