07.01.2013 13:49
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Nvidia will Spielebranche mit eigener Konsole aufmischen

    LAS VEGAS (dpa-AFX) - Der Grafikchip-Spezialist Nvidia wagt sich mit einer eigenen mobilen Konsole in den hart umkämpften Spielemarkt. Das unter dem Namen "Project Shield" entwickelte Gerät sieht aus wie ein Konsolen-Controller mit ausklappbarem Bildschirm. Nvidia setzt auf die Stärke des Google-Betriebssystems Android und will mit "Shield" Lücken bei der Vernetzung verschiedener Geräte schließen. Angepeilt ist ein US-Marktstart im zweiten Quartal, wie Nvidia auf der Elektronik-Messe CES in Las Vegas ankündigte. Ein Preis wurde zunächst nicht genannt.

 

    Der Bildschirm der "Shield"-Konsole hat eine Diagonale von 5 Zoll (12,7 cm). Nvidia verspricht fünf bis zehn Stunden Spielzeit mit einer Akku-Ladung. Dank der Android-Basis kann das Gerät Spiele und Filme aus Quellen wie Googles Download-Plattform Play nutzen.

 

    Richtig interessant soll "Shield" aber die Vernetzung machen. So soll man damit auf Spiele zugreifen können, die auf einem Windows-PC installiert sind, aber auch auf Online-Dienste wie die Spiele-Plattform Steam. Zudem kann die Konsole den Bildschirminhalt auf dem Fernseher wiedergeben - und zwar auch in der aktuell besten 4K-Auflösung, die die HD-Bildqualität bei weitem Übertrifft. Voraussetzung ist einer der neuen - und noch sehr teuren - Fernseher mit 4K-Bildschirm (3840 mal 2150 Pixel).

 

    "Das ist das Ergebnis von fünf Jahren Arbeit", sagte Nvidia-Chef Jen-Hsun Huang bei der Präsentation am Sonntag (Ortszeit) in Las Vegas. Nach den Vorstellungen von Nvidia soll die Konsole die Lücke in einem Szenario schließen, in dem Spiele aus der Cloud über alle Plattformen hinweg - vom PC über den Fernseher bis zum mobilen Gerät - gespielt werden können. Das Gerät sei auch eine Art Settop-Box, sagte Huang.

 

    Herzstück der Konsole ist der neue Grafik-Chip Tegra 4, den Nvidia ebenfalls am Sonntag offiziell ankündigte. "Mobile Geräte brauchen eine ganze Menge mehr Performance als heute", sagte Huang. Der neue Chip besteht aus 72 Grafik-Kernen, 4 Rechenkernen (CPU) sowie der Technik für den superschnellen Mobilfunk LTE. Er soll es mobilen Geräten zum Beispiel ermöglichen, 25 Webseiten in 27 Sekunden zu laden. Ein bisheriger Chip wie der Samsung (Samsung Electronics) -Prozessor 5250 im Tablet Nexus 10 brauchte in der Präsentation in Las Vegas für 10 Seiten 50 Sekunden.

 

    Der Vorstoß ins Konsolengeschäft ist ein mutiger Schritt von Nvidia: Die Platzhirsche Sony und Nintendo bekommen bei ihren mobilen Geräten deutlich die Konkurrenz durch günstige Smartphone- und Tablet-Games zu spüren. Mit der Öffnung für Android-Apps soll "Shield" aber auch diesen Markt abschöpfen./gri/so/DP/fn

 

Nachrichten zu NVIDIA Corp.

  • Relevant
    2
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu NVIDIA Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.05.2017NVIDIA BuyCanaccord Adams
05.04.2017NVIDIA BuyCanaccord Adams
04.04.2017NVIDIA UnderweightPacific Crest Securities Inc.
24.02.2017NVIDIA UnderperformBMO Capital Markets
23.02.2017NVIDIA ReduceInstinet
12.05.2017NVIDIA BuyCanaccord Adams
05.04.2017NVIDIA BuyCanaccord Adams
10.02.2017NVIDIA OutperformRBC Capital Markets
10.02.2017NVIDIA BuyMizuho
02.02.2017NVIDIA OutperformRBC Capital Markets
11.11.2016NVIDIA Equal WeightBarclays Capital
20.09.2016NVIDIA NeutralSunTrust
13.05.2016NVIDIA Sector PerformRBC Capital Markets
06.04.2016NVIDIA HoldDeutsche Bank AG
06.04.2016NVIDIA HoldTopeka Capital Markets
04.04.2017NVIDIA UnderweightPacific Crest Securities Inc.
24.02.2017NVIDIA UnderperformBMO Capital Markets
23.02.2017NVIDIA ReduceInstinet
14.01.2016NVIDIA UnderweightBarclays Capital
26.07.2011NVIDIA underperformNeedham & Company, LLC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für NVIDIA Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Stabile Dividendenaktien gehören in jedes Depot!

Die Investition in ausgewählte Blue-Chip-Dividendenaktien gehört zu den sichersten Strategien, um an den Aktienmärkten langfristig ein Vermögen aufzubauen. Dividendenaktien von hochkapitalisierten Unternehmen werfen langfristig höhere Renditen als der Gesamtmarkt ab und bieten einen guten Schutz in unsicheren Börsenzeiten. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin drei Aktien mit stabilen und attraktiven Dividendenrenditen vor.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Dow Jones um Nulllinie -- Commerzbank erwartet Verlust im 2. Quartal -- Toshiba fliegt aus Japans Leitindex Nikkei 225 -- Allianz, AIB, Volkswagen im Fokus

Tesla plant erstes Werk in China. RWE schüttet Sonderdividende an Aktionäre aus. Wechsel in der Infineon-Geschäftsführung. Verschärfte Golf-Krise bringt Katars Landeswährung zum Absturz. ZUMTOBEL mit Gewinnsprung und Umsatzrückgang. Warren Buffetts neuestes Investment: Ein ehemaliger Pleitekandidat. Eurozone: Unternehmensstimmung sinkt stärker als erwartet.

Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
KW 25: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 25: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Nordex AGA0D655
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
EVOTEC AG566480
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
BMW AG519000
Amazon.com Inc.906866
AURELIUSA0JK2A
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750