06.12.2012 11:39
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Pflege stimmt Beiersdorf optimistisch - Umsatzprognose angehoben

    HAMBURG (dpa-AFX) - Gut laufende Geschäfte in der Pflegesparte stimmen den Konsumgüterkonzern Beiersdorf zunehmend optimistischer. Zum zweiten mal innerhalb weniger Wochen hob der Nivea-Hersteller seine Umsatzprognose für das laufende Jahr an.

 

    Sowohl im Gesamtkonzern als auch im Pflegebereich Consumer werde der Umsatz in diesem Jahr vermutlich um mehr als vier Prozent zulegen, teilte Beiersdorf am Donnerstag mit. Bislang war der Konzern von einem Wachstum von drei bis vier Prozent ausgegangen. Die Beiersdorf-Aktie gehörte mit einem Plus von zuletzt 1,68 Prozent auf 61,57 Euro zu den größten Gewinnern im Dax (DAX).

 

    Das Hamburger Unternehmen steckt seit Jahren im Umbau, um sich im Wettbewerb gegen andere Konsumgrößen wie Procter & Gamble (ProcterGamble) oder Unilever besser behaupten zu können. Zahlreiche Artikel wurden im vergangenen Jahr aufgegeben und einzelne Produktbereiche ganz eingestellt. Gleichzeitig investiert Beiersdorf in die Wachstumstreiber rund um die Kernmarke Nivea, die Apothekenmarke Eucerin und das Luxussegment LaPrairie. Zum Konzern gehört auch der Kleberhersteller Tesa.

 

    "Wir sind mit dem bisherigen Verlauf unseres Geschäftsjahres zufrieden", kommentierte Beiersdorf-Chef Stefan Heidenreich am Donnerstag die Prognoseanhebung. Die Neuausrichtung beginne zu greifen.

 

    Börsianer zeigten sich positiv überrascht von der Nachricht. Seine Umsatzprognose hatte Beiersdorf zuletzt bei der Quartalsvorlage Anfang November leicht erhöht. Die DZ Bank vermutet, dass vor allem Gesichts- und Körperpflegeprodukte sowie Deo-Verkäufe das Wachstum angekurbelt haben. Analysten der National-Bank verwiesen darauf, dass die frühere Einschätzung des Beiersdorf-Management ohnehin zu niedrig gefasst gewesen sei. Die von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Analysten erwarten derzeit für 2012 einen Umsatzanstieg von gut sechs Prozent auf knapp sechs Milliarden Euro. /she/ep/fbr

 

NNN

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Beiersdorf AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Beiersdorf AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.11.2014Beiersdorf UnderperformBernstein Research
18.11.2014Beiersdorf UnderperformBernstein Research
12.11.2014Beiersdorf kaufenDZ-Bank AG
07.11.2014Beiersdorf HaltenIndependent Research GmbH
07.11.2014Beiersdorf buyWarburg Research
12.11.2014Beiersdorf kaufenDZ-Bank AG
07.11.2014Beiersdorf buyWarburg Research
07.11.2014Beiersdorf buyUBS AG
07.11.2014Beiersdorf buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.11.2014Beiersdorf Strong BuyS&P Capital IQ
07.11.2014Beiersdorf HaltenIndependent Research GmbH
07.11.2014Beiersdorf NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.11.2014Beiersdorf NeutralBNP PARIBAS
07.11.2014Beiersdorf NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.11.2014Beiersdorf HoldCommerzbank AG
19.11.2014Beiersdorf UnderperformBernstein Research
18.11.2014Beiersdorf UnderperformBernstein Research
06.11.2014Beiersdorf UnderperformBernstein Research
06.11.2014Beiersdorf UnderperformBernstein Research
05.11.2014Beiersdorf UnderperformBernstein Research
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Beiersdorf AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Dow mit Mini-Plus-- ifo-Index gestiegen -- Commerzbank erwartet Belebung im Kapitalmarktgeschäft -- BVB: Dividende von zehn Cent je Aktie -- Tesla, Samsung im Fokus

Erfolgsbilanz für Hamburger Hafen. Warum die Apple-Aktie ein Basisinvestment bleibt. Nowotny rät EZB zum Abwarten. BT Group spricht mit Telefonica UK über Kauf des Mobilfunkgeschäfts. BHP Billiton drosselt Investitionen weiter.

Themen in diesem Artikel

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?