06.12.2012 11:39
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Pflege stimmt Beiersdorf optimistisch - Umsatzprognose angehoben

    HAMBURG (dpa-AFX) - Gut laufende Geschäfte in der Pflegesparte stimmen den Konsumgüterkonzern Beiersdorf zunehmend optimistischer. Zum zweiten mal innerhalb weniger Wochen hob der Nivea-Hersteller seine Umsatzprognose für das laufende Jahr an.

 

    Sowohl im Gesamtkonzern als auch im Pflegebereich Consumer werde der Umsatz in diesem Jahr vermutlich um mehr als vier Prozent zulegen, teilte Beiersdorf am Donnerstag mit. Bislang war der Konzern von einem Wachstum von drei bis vier Prozent ausgegangen. Die Beiersdorf-Aktie gehörte mit einem Plus von zuletzt 1,68 Prozent auf 61,57 Euro zu den größten Gewinnern im Dax (DAX).

 

    Das Hamburger Unternehmen steckt seit Jahren im Umbau, um sich im Wettbewerb gegen andere Konsumgrößen wie Procter & Gamble (ProcterGamble) oder Unilever besser behaupten zu können. Zahlreiche Artikel wurden im vergangenen Jahr aufgegeben und einzelne Produktbereiche ganz eingestellt. Gleichzeitig investiert Beiersdorf in die Wachstumstreiber rund um die Kernmarke Nivea, die Apothekenmarke Eucerin und das Luxussegment LaPrairie. Zum Konzern gehört auch der Kleberhersteller Tesa.

 

    "Wir sind mit dem bisherigen Verlauf unseres Geschäftsjahres zufrieden", kommentierte Beiersdorf-Chef Stefan Heidenreich am Donnerstag die Prognoseanhebung. Die Neuausrichtung beginne zu greifen.

 

    Börsianer zeigten sich positiv überrascht von der Nachricht. Seine Umsatzprognose hatte Beiersdorf zuletzt bei der Quartalsvorlage Anfang November leicht erhöht. Die DZ Bank vermutet, dass vor allem Gesichts- und Körperpflegeprodukte sowie Deo-Verkäufe das Wachstum angekurbelt haben. Analysten der National-Bank verwiesen darauf, dass die frühere Einschätzung des Beiersdorf-Management ohnehin zu niedrig gefasst gewesen sei. Die von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Analysten erwarten derzeit für 2012 einen Umsatzanstieg von gut sechs Prozent auf knapp sechs Milliarden Euro. /she/ep/fbr

 

NNN

 

Nachrichten zu Beiersdorf AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Beiersdorf AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.01.2017Beiersdorf HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
25.01.2017Beiersdorf SellUBS AG
23.01.2017Beiersdorf UnderweightBarclays Capital
19.01.2017Beiersdorf kaufenDZ BANK
18.01.2017Beiersdorf NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.01.2017Beiersdorf kaufenDZ BANK
18.01.2017Beiersdorf buyWarburg Research
16.01.2017Beiersdorf OutperformMacquarie Research
07.11.2016Beiersdorf OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
04.11.2016Beiersdorf buySociété Générale Group S.A. (SG)
30.01.2017Beiersdorf HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.01.2017Beiersdorf NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.01.2017Beiersdorf HoldBaader Bank
17.01.2017Beiersdorf HoldCommerzbank AG
17.01.2017Beiersdorf HoldDeutsche Bank AG
25.01.2017Beiersdorf SellUBS AG
23.01.2017Beiersdorf UnderweightBarclays Capital
18.01.2017Beiersdorf UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.01.2017Beiersdorf SellUBS AG
12.01.2017Beiersdorf UnderweightJP Morgan Chase & Co.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Beiersdorf AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX fester erwartet -- Asiens Börsen uneinheitlich -- HOCHTIEF will nach Gewinnsprung weiter zulegen -- Salzgitter verdient mehr -- Samsung-Chef wird wegen Korruption angeklagt

Neuregelungen und Gesetze: Das ändert sich im März 2017. Sentix-Umfrage: Gut ein Viertel der Anleger rechnet mit Zerfall des Euro. Diesel-Fahrverbote: Branche hält Umrüstung von Autos für kaum möglich. Präsident Trump redet erstmals vor dem US-Kongress. WTO-Chef warnt Trump vor Handelskrieg.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Das sind die Preisträger 2017.
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Würden Sie sich auf ein computergesteuertes Auto verlassen?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Nordex AGA0D655
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
Allianz840400
BayerBAY001
adidas AGA1EWWW
Deutsche Telekom AG555750
AMD Inc. (Advanced Micro Devices)863186