07.05.2013 13:36
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Porsche-Betriebsrat Hück ruft Metaller zur Geschlossenheit auf

    LEIPZIG (dpa-AFX) - Mehr als 2.000 Metaller haben sich am Dienstag nach Gewerkschaftsangaben in Leipzig an Warnstreiks und einer Kundgebung beteiligt. Der Konzernbetriebsratschef der Porsche AG, Uwe Hück, rief die Beschäftigten zur Geschlossenheit im Tarifkonflikt auf. "Wir müssen zusammenhalten. Wir müssen den Arbeitgeberverband deutlich darauf hinweisen, dass Ihr die Milliarden erarbeitet habt, nicht sie. Ohne Euch läuft hier nichts", rief Hück unter lautem Beifall der Demo-Teilnehmer.

    Leipzig war am Dienstag nach Gewerkschaftsangaben einer der Schwerpunkte der bundesweiten Warnstreiks. Beschäftigte aus neun Automobil- und Zuliefererbetrieben beteiligten sich an der Kundgebung. So waren zahlreiche BWM- und Porsche-Mitarbeiter in ihrer blauen oder rot-grauen Monteurskluft zur Demo in der Innenstadt gekommen.

    Die 5,5-Prozent-Forderung der IG Metall sei moderat, sagte Hück. Das 2,3-Prozent-Angebot der Arbeitgeber nannte er dagegen "respektlos". Er plädierte zudem für eine Angleichung der Arbeitszeiten in Ost und West. "Warum gibt es hier eine 38- und bei uns eine 35-Stunden-Woche? Alle sollen 35 haben!", sagte er. "Die unsichtbare Mauer muss eingerissen werden."

    Auch an anderen Orten in Sachsen gab es am Dienstag nach Gewerkschaftsangaben Warnstreiks, etwa bei Bosch in Sebnitz oder in der Automobilmanufaktur in Dresden. Bis Pfingsten sind nach Gewerkschaftsangaben weitere Arbeitsniederlegungen geplant./bz/DP/mmb

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Volkswagen St. (VW)

  • Relevant
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen St. (VW)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.05.2015Volkswagen St (VW) OutperformBernstein Research
12.05.2015Volkswagen St (VW) OutperformBernstein Research
28.04.2015Volkswagen St (VW) HoldHSBC
14.01.2015Volkswagen St (VW) OutperformBernstein Research
09.01.2015Volkswagen St (VW) buyDeutsche Bank AG
13.05.2015Volkswagen St (VW) OutperformBernstein Research
12.05.2015Volkswagen St (VW) OutperformBernstein Research
14.01.2015Volkswagen St (VW) OutperformBernstein Research
09.01.2015Volkswagen St (VW) buyDeutsche Bank AG
31.10.2013Volkswagen St (VW) kaufenCitigroup Corp.
28.04.2015Volkswagen St (VW) HoldHSBC
29.04.2014Volkswagen St (VW) NeutralBNP PARIBAS
01.04.2014Volkswagen St (VW) market-performBernstein Research
01.04.2014Volkswagen St (VW) Equal weightBarclays Capital
10.03.2014Volkswagen St (VW) market-performBernstein Research
23.03.2010Volkswagen DowngradeSanford C. Bernstein and Co., Inc.
09.12.2009Volkswagen verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.11.2009Volkswagen reduzierenIndependent Research GmbH
13.11.2009Volkswagen verkaufenBankhaus Lampe KG
13.11.2009Volkswagen reduzierenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen St. (VW) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Volkswagen St. (VW) Analysen

Heute im Fokus

DAX in Rot -- Dow kaum bewegt -- Kommt Apples neues iPhone früher als erwartet? -- Ifo-Geschäftsklima sinkt erstmals seit sieben Monaten -- Deutsche Bank im Fokus

IPO: Niederlande bringen verstaatlichte Bank ABN Amro an die Börse. EnBW will Windenergiefirma Prokon für 550 Millionen Euro übernehmen. Chinesische Firmen an der Frankfurter Börse: Chef weg, Geld weg. Daimler investiert rund 500 Millionen Euro am Standort Marienfelde. Bundestag beschließt Gesetz zur Tarifeinheit.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?