13.12.2012 14:59
Bewerten
 (0)

ROUNDUP: Porsche verkürzt Arbeitszeit in der Produktion: Belastung mindern

    STUTTGART (dpa-AFX) - Beim Autobauer Porsche haben Unternehmensleitung und Betriebsrat ein umfangreiches Paket zur Flexibilisierung der Arbeitszeit geschnürt. Vorstandschef Matthias Müller sagte am Donnerstag, damit solle die Wettbewerbsüberlegenheit nachhaltig abgesichert werden.

 

    Im Stuttgarter Stammwerk soll für 3 300 Mitarbeiter in der Produktion schrittweise die Arbeitszeit um eine Stunde auf 34 Wochenstunden bei vollem Lohnausgleich verkürzt werden. Die Regelarbeitszeit beträgt 35 Wochenstunden. Dies sei die Kompensation für die wachsende Belastung der Mitarbeiter, sagte der baden-württembergische IG-Metall-Chef Jörg Hofmann.

 

    Zugleich können in Zukunft mehr Mitarbeiter 40 Stunden in der Woche arbeiten. Die bisherige Regelung sieht eine Quote von maximal 18 Prozent vor. Personalvorstand Thomas Edig sagte, viele Entwicklungsprojekte könnten nicht mehr zeitnah abgewickelt werden. Im Entwicklungszentrum in Weissach könne die Quote künftig auf 90 Prozent erhöht werden.

 

    Mit der Vereinbarung wollen Porsche und der Betriebsrat auch gegen den Fachkräftemangel und die alternde Gesellschaft angehen. Betriebsrtaschef Uwe Hück sagte: "Wir wollen profitabel sein und gleichzeitig auch den sozialen Aspekt dabei haben." Die Regelung gilt nicht für den Standort Leipzig.

 

    Seit der Autobauer unter das VW-Dach geschlüpft ist, hat Müller dem Hersteller ein ehrgeiziges Wachstumsprogramm verordnet. Bis 2018 will Porsche den Absatz auf 200 000 Fahrzeuge pro Jahr steigern und dann 20 000 Mitarbeiter beschäftigen. Seit Anfang 2011 hat die Zahl der Beschäftigten weltweit um rund 30 Prozent auf mehr als 17 000 Mitarbeiter zugenommen.

 

    Die Vereinbarung sieht auch vor, dass die individuelle Arbeitszeit künftig befristet für eine bestimmte Anzahl von Mitarbeitern für Weiterbildung, Erziehung oder Pflege in einem Korridor von 20 bis 35 Wochenstunden variieren kann./DP/zb

 

Nachrichten zu Porsche Automobil Holding SE Vz

  • Relevant5
  • Alle6
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Porsche Automobil Holding SE Vz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.04.2016Porsche Automobil vz overweightBarclays Capital
26.04.2016Porsche Automobil vz VerkaufenDZ-Bank AG
26.04.2016Porsche Automobil vz HoldKepler Cheuvreux
26.04.2016Porsche Automobil vz HoldWarburg Research
25.04.2016Porsche Automobil vz VerkaufenDZ-Bank AG
27.04.2016Porsche Automobil vz overweightBarclays Capital
14.04.2016Porsche Automobil vz OutperformBNP PARIBAS
03.08.2015Porsche kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
09.01.2015Porsche buyDeutsche Bank AG
18.12.2014Porsche kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.04.2016Porsche Automobil vz HoldKepler Cheuvreux
26.04.2016Porsche Automobil vz HoldWarburg Research
11.04.2016Porsche Automobil vz Equal weightBarclays Capital
14.03.2016Porsche Automobil vz NeutralBNP PARIBAS
14.03.2016Porsche Automobil vz HoldKepler Cheuvreux
26.04.2016Porsche Automobil vz VerkaufenDZ-Bank AG
25.04.2016Porsche Automobil vz VerkaufenDZ-Bank AG
18.04.2016Porsche Automobil vz SellGoldman Sachs Group Inc.
15.03.2016Porsche Automobil vz VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
07.03.2016Porsche Automobil vz SellGoldman Sachs Group Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Porsche Automobil Holding SE Vz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX deutlich im Minus -- Carl Icahn steigt bei Apple aus -- Amazon kann Umsatz steigern -- Öl- und Gaspreise belasten BASF -- LinkedIn mit kräftigem Umsatzplus -- Postbank, PUMA im Fokus

Weidmann: Notenbanken können Sparern keine Mindestrendite versprechen. Porsche SE peilt nach Abgaskrise wieder Gewinn an. Goldpreis legt kräftig zu. Linde bleibt vorsichtig . Georg Thoma verlässt den Aufsichtsrat der Deutschen Bank. Banken-Sorgenkind RBS erneut mit hohem Verlust.
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Die schönsten Geldscheine der Welt

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Daimler will am Diesel als Kraftstoff für Autos trotz Kritik an Abgasmanipulationen festhalten. Wie stehen Sie zum Diesel?