30.11.2012 17:17
Bewerten
 (0)

ROUNDUP/Presse: Gewinn von Aldi Nord schmilzt

    ESSEN (dpa-AFX) - Der Discounter Aldi Nord hat einem Medienbericht zufolge 2011 einen Ergebniseinbruch in seinem deutschen Heimatmarkt verzeichnet. Vor allem ein schwaches Geschäft mit Waren, die nicht zum Lebensmittel-Sortiment gehören, und höhere Einkaufspreise hätten dem Unternehmen die Bilanz verhagelt, berichtete die "Lebensmittel Zeitung" am Freitag. Die bislang veröffentlichten Bilanzen von 18 der insgesamt 35 Aldi Nord-Regionalgesellschaften wiesen zwar leicht gestiegene Umsätze aus, doch unter dem Strich werde das Ergebnis erheblich unter dem Niveau der vergangenen Jahre liegen. Von Aldi Nord war am Freitag keine Stellungnahme zu dem Medienbericht zu bekommen. Das Unternehmen nennt traditionell keine Konzernzahlen.

 

    Das Schwesterunternehmen Aldi Süd betonte am Freitag, dass man in Deutschland auf Wachstumskurs bleibt. "Das Jahr 2011 war mit einer Umsatzsteigerung von 4,4 Prozent und einer sehr positiven Ertragslage äußerst erfolgreich", teilte das Unternehmen am Freitag in Mülheim an der Ruhr der dpa mit. Aufgelaufen für das aktuelle Jahr verzeichne man eine deutliche Umsatzsteigerung von 5,6 Prozent. "Positiv gestimmt durch dieses gute Ergebnis blicken wir sehr zuversichtlich auf 2013", hieß es. Aldi Süd widersprach der "Lebensmittel Zeitung", die mit Verweis auf bisher zwölf veröffentlichte Regionalbilanzen für 2011 von Ertragseinbußen berichtete. In dem Bericht war zudem von einem Umsatzplus überwiegend von mindestens zwei Prozent die Rede./vd/DP/jha

 

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Allianz-Aktionäre um Geschäftsmodell besorgt -- Dialog Semiconductor schwächelt -- Siemens glänzt mit Ergebnissen -- adidas, HeidelbergCement, Deutsche Telekom im Fokus

Tesla kritisiert Kaufprämien für E-Autos wegen Preisgrenze. Apple darf keine überholten iPhones in Indien verkaufen. Auftragsflut und Vorstandsrücktritt belasten ElringKlingers Ergebnis. Deutsche Bank zahlt 50 Millionen Dollar wegen Vorwurf der Zinsmanipulation. Beiersdorf meldet Umsatzrückgang.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?