30.11.2012 17:17
Bewerten
 (0)

ROUNDUP/Presse: Gewinn von Aldi Nord schmilzt

    ESSEN (dpa-AFX) - Der Discounter Aldi Nord hat einem Medienbericht zufolge 2011 einen Ergebniseinbruch in seinem deutschen Heimatmarkt verzeichnet. Vor allem ein schwaches Geschäft mit Waren, die nicht zum Lebensmittel-Sortiment gehören, und höhere Einkaufspreise hätten dem Unternehmen die Bilanz verhagelt, berichtete die "Lebensmittel Zeitung" am Freitag. Die bislang veröffentlichten Bilanzen von 18 der insgesamt 35 Aldi Nord-Regionalgesellschaften wiesen zwar leicht gestiegene Umsätze aus, doch unter dem Strich werde das Ergebnis erheblich unter dem Niveau der vergangenen Jahre liegen. Von Aldi Nord war am Freitag keine Stellungnahme zu dem Medienbericht zu bekommen. Das Unternehmen nennt traditionell keine Konzernzahlen.

 

    Das Schwesterunternehmen Aldi Süd betonte am Freitag, dass man in Deutschland auf Wachstumskurs bleibt. "Das Jahr 2011 war mit einer Umsatzsteigerung von 4,4 Prozent und einer sehr positiven Ertragslage äußerst erfolgreich", teilte das Unternehmen am Freitag in Mülheim an der Ruhr der dpa mit. Aufgelaufen für das aktuelle Jahr verzeichne man eine deutliche Umsatzsteigerung von 5,6 Prozent. "Positiv gestimmt durch dieses gute Ergebnis blicken wir sehr zuversichtlich auf 2013", hieß es. Aldi Süd widersprach der "Lebensmittel Zeitung", die mit Verweis auf bisher zwölf veröffentlichte Regionalbilanzen für 2011 von Ertragseinbußen berichtete. In dem Bericht war zudem von einem Umsatzplus überwiegend von mindestens zwei Prozent die Rede./vd/DP/jha

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- US-Börsen in der Gewinnzone -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

BayernLB verklagt Ecclestone. Euro gibt leicht nach. Studio Babelsberg erwartet für 2014 Millionenverlust. Sartorius verkauft Sparte. Ölpreise deutlich gestiegen. Verdi ruft an vier Amazon-Standorten zu Streiks bis Heiligabend auf. Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren.

Themen in diesem Artikel

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?